Connect
To Top

3 Wege, um neue Content-Ideen zu finden

Ihre Webseite steht, Ihr Blog wird gut angenommen und möchte ständig mit neuem Content gefüttert werden? Vor dieser Herausforderung stehen alle Webseiten- und Blogbetreiber. Hat man erst einmal einen Leserkreis, beginnt der Druck. Während anfangs die Ideen noch wie von selbst angeschwirrt kommen, kann es mit der Zeit schwieriger erscheinen, die Content-Strategie weiter zu verfolgen, auszubauen und mit frischem Schwung zu bereichern. Kurz: Es wird krampfig. Nun sollten Sie sich nicht zu sehr unter Druck setzen, denn dieser behindert nachweislich die Kreativität. Leichter gesagt als getan, oder? Wenn sich die Schreib- und Ideenblockade einschleicht, machen Sie sich locker und suchen Sie nach anderen Wegen. Wir verraten Ihnen, an welchen Punkten Sie ansetzen können.

1. Weg: Fragen, fragen, fragen

Wer nicht fragt, bleibt dumm – oder im Fall der Suche nach Content-Ideen könnte man eher sagen, man vergibt sich Chancen auf die zündenden Ideen. Seien Sie nicht zu stolz, nachzufragen. Das bedeutet ja längst noch nicht, dass Sie abkupfern sollten. Die erste Adresse, bei der Sie nachfragen könnten, sind Ihre Leser selbst. Das ist interaktiv und somit grundsätzlich gut und Ihrer Strategie förderlich. “Hey, was möchtet ihr lesen, was möchtet ihr von uns wissen?” – das ist doch einfach cool, ehrlich und zeigt wahres Interesse an der Interaktion, stimmt´s? Vergessen Sie also bloß nicht, eine Kommentarfunktion freizuschalten und orientieren Sie sich an den Leserwünschen. Nun kommt es aber: Sie können sogar Experten Ihrer Branche konsultieren und Ideen austauschen. Das ist für beide Seiten bereichernd. Das Konkurrenzdenken kann dabei einfach zur Seite gelegt werden, denn am Ende geht jeder den selben Ideen-Ansatz ja doch anders an. Somit können Sie sich sogar untereinander verlinken, wieder ein Vorteil! Auch branchenfremde können Sie um einen Erfahrungsaustausch bitten – und den Linktausch gleich mit. Warum auch nicht? Beim anderen Anbieter spielen die Leser dann eben Lord of the Ocean kostenlos und bei Ihnen bekommen sie Mode-Tipps, nur mal so als Beispiel.

2. Weg: Durchkämmen Sie Social Media

Suchen Sie die Plattformen nach den Themen ab, die gerade trenden und hoch im Kurs stehen. Es gibt jeden Tag einen Anlass, etwas Neues zu schreiben. Es liegt nahe, sich die richtigen Tipps und Informationen dort zu holen, wo sie tagesaktuell diskutiert werden. Ein paar Klicks durch die sozialen Medien und Sie haben garantiert schon Stoff für einen neuen Beitrag. Vielleicht lässt sich hierbei auch ein Meme, ein Video oder dergleichen geschickt einbinden. Teilen Sie Ihren fertig verfassten Beitrag in ein paar passenden Gruppen und erhöhen Sie so Ihren Traffic. Gern können Sie auch dann und wann von Ihrem eigentlichen Hauptthema abweichen und über andere Themen schreiben, die einfach einmal ausgesprochen (beziehungsweise geschrieben) werden sollten. Zeigen Sie Vielseitigkeit, überraschen Sie Ihre Leser auch mal, das macht Ihre Seite spannend und lesenswert!

3. Weg: Fragen Sie Ihre Mitarbeiter aus anderen Abteilungen

Sie haben Mitarbeiter, zum Beispiel im Kundenservice? Die tollsten Ideen entstehen nicht immer in der Marketingabteilung. Unterhalten Sie sich mit Menschen, die für die Ideenfindung gar nicht direkt zuständig sind, sondern holen Sie sich einfach Meinungen und Input von völlig “Unbeteiligten” ein. Diese legen oft eine völlig andere Sichtweise an den Tag und sehen die Dinge aus einer anderen Perspektive. Es ist toll, wenn diese Kollegen auch einmal zu Wort kommen können. Übrigens schadet das Nachfragen in anderen Geschäftsabteilungen oder auch gerade im Kollegenkreis der Zusammenarbeit keineswegs. Natürlich gibt es Zuständigkeiten und Hierarchien in einem Unternehmen, das bedeutet aber längst noch nicht, dass die “Nicht-Content-Menschen” nicht kreativ seien oder nicht das gewisse Händchen für Marketing hätten. Und noch etwas:  Sollten Sie eine Idee finden, vergessen Sie bitte nicht die Anerkennung und das Dankeschön an die Ideenfinder.

More in Games