Connect
To Top

4 Prognosen zum Thema Cybersicherheit für 2020

Es ist wohl kein Geheimnis, dass sich die meisten Menschen heutzutage Sorgen um ihre Sicherheit machen, wenn sie im Internet surfen oder anderen Online-Aktivitäten nachgehen. Spätestens seit dem Datenskandal um Facebook ist die Sicherheit im Internet ein brandheißes Thema. Und da auch andere große Unternehmen wie Google eher zwielichtige Gewohnheiten in Bezug auf den Datenschutz zeigen, ist die Sorge der Nutzer natürlich auch durchaus berechtigt.

Zum Beispiel steigt das Volumen des Glücksspiels im Netz rapide an (unter anderem durch tolle Angebote wie dem Online Casino Bonus). Bei den immer größeren Geldbeträgen, die jedes Jahr im Internet bewegt werden, ist natürlich auch das Potential für Kriminalität und Diebstahl immer höher.

Grund genug also, einen Blick in die Zukunft zu wagen und einige Prognosen zum Thema Cybersicherheit für 2020 abzugeben. Zur Jahreswende bricht ein neues Jahrzehnt an und in diesem könnte die Cybersicherheit zu einem der wichtigsten Themen der Welt werden. Hier sind unsere 4 Prognosen für das nächste Jahr.

Unternehmen geben mehr Geld für Cybersicherheit aus

Das Thema Cybersicherheit wird 2020 vor allem bei den Unternehmen extrem wichtig. Durch die zunehmende Cyberkriminalität entstehen jedes Jahr Schäden in Milliardenhöhe. Bereits 2018 lagen diese in Deutschland bei knapp 55 Milliarden Euro. Diese Zahl wird 2020 ohne Frage wachsen, egal, welche Maßnahmen die Unternehmen ergreifen.

Die einfache Tatsache ist nämlich, dass immer mehr Kriminelle versuchen, über das Internet Geld und andere Werte zu erbeuten. Aus diesem Grund werden die meisten Unternehmen, die im Internet monetären Tätigkeiten nachgehen, im Jahr 2020 ihre Ausgaben zur Erhöhung der Cybersicherheit verstärken.

Privatsphäre im Netz wird ein noch größeres Thema als 2019

Das Problem der Privatsphäre im Netz war wohl noch nie so groß wie 2019. Nicht nur Facebook machte negative Schlagzeilen, sondern auch viele andere Unternehmen. Vor allem bei den Diensten von Unternehmen wie Google ist es mittlerweile kein Geheimnis mehr, dass die Daten der Kunden zu Profitzwecken verwendet werden.

Das Ausmaß der Datensammlung von Google und Co. überrascht viele Menschen dennoch. Nahezu jede Aktivität eines Nutzers im Internet wird von einem Unternehmen erfasst und zu Marketingzwecken eingesetzt.

Ein gutes Beispiel ist Google Maps. Wer sich nicht extra in den Einstellungen seines Google-Accounts davon abmeldet, wird von Google automatisch als Teil des Verkehrsnetzwerkes verwendet. Und nicht nur im Straßenverkehr werden die Aktivitäten der Nutzer aufgezeichnet. Auch wer zu Fuß Läden in der Stadt besucht oder in ein Flugzeug steigt, hinterlässt bei Google eine eindeutig zurückzuverfolgende Spur. Diese wird natürlich nicht öffentlich gemacht, aber wirklich geheuer sind diese Praktiken den meisten Menschen dennoch nicht.

Cybersicherheit könnte ein entscheidender Faktor der US-Wahlen 2020 werden

Das Jahr 2020 wird alleine aus einem Grund zu einem sehr interessanten Jahr: Die US-Wahlen stehen bevor und damit die Entscheidung über eine weitere Amtszeit von Donald Trump. Bereits bei den letzten Wahlen 2016 war die Cybersicherheit ein Thema. Viele Experten schreiben Russland eine große Rolle beim Ausgang zu. Ob sich dies bei den nächsten Wahlen wiederholt, wird sich bald zeigen.

Angriffe auf Daten in der Cloud könnten zunehmen

Es ist nicht mehr zu leugnen: Die Welt verschiebt sich immer mehr in die Cloud. Ein Großteil der Nutzer im Internet verwendet Cloud-Dienste wie Dropbox oder Google Drive dazu, Bilder und andere Dateien im Internet zu speichern. Allerdings gehen die Anwendungen der Cloud mittlerweile wesentlich weiter. So werden komplette Unternehmen auf Servern betrieben, die nur über das Internet erreichbar sind.

Dass dies riesige Möglichkeiten für Hacker und andere Kriminelle eröffnet, dürfte kaum überraschen. Daher wird das Thema Cloud in Bezug auf die Cybersicherheit eine große Rolle spielen. Auch 2020 wird dies eines der größten Themen und darf mit Spannung verfolgt werden.

More in Off Topic

  • Das Internet der Dinge: Entwicklungen 2019

    Es war im Jahr 1997, als dem Internet der große Durchbruch gelang. Modems und Computer waren bezahlbar, die große weite Welt...

    Soundjungle RedaktionDezember 12, 2019
  • Memphis Depay: Zwischen Fußball und Rap-Musik

    Memphis Depay ist kein normaler Fußballer. Der niederländische Nationalspieler hat mit seinen 25 Jahren schon viel erlebt und kann auf eine...

    Soundjungle RedaktionNovember 4, 2019
  • Die Wirkung von Musik auf den Menschen

    In einem historischen Kontext ist die Entwicklung von Musik untrennbar mit der Entwicklung von Sinnesfähigkeiten verbunden. Musik durchlief konsequent alle Entwicklungsstufen,...

    Soundjungle RedaktionOktober 26, 2019
  • Gute Musik beim Online-Glücksspiel ist kein Zufall

    Musik ist ein wundervoller Zeitvertreib. Zudem regt sie den Geist an und hilft bei der sozialen Entwicklung. Für viele ist sie...

    Soundjungle RedaktionMai 17, 2019