Connect
To Top

Berliner Duo Âme kündingen Debütalbum „Dream House“ an VÖ 01.06.2018

„Dream House“ ist das Debütalbum des Berliner Duos Âme. Seit fast zwanzig Jahren gehören Frank Wiedemann und Kristian Beyer zu den wandlungsreichsten und tollsten DJs und Produzenten, die es in der deutschen Klubmusik gibt; doch erst jetzt hatten sie das Gefühl, dass sie reif für ein echtes Langspielwerk seien. Âme haben unvergängliche Klassiker des Techno und House erschaffen; doch war ihre Musik schon immer von den Spuren der Minimal Music und des Krautrock durchwirkt, ihrer großen gemeinsamen Leidenschaft.

Auf „Dream House“ verwandeln sie sich diese Tradition nun für die Gegenwart an. Nicht, indem sie deren Klang, Rhythmen und Produktionsweisen originalgetreu zu reproduzieren versuchen – sondern als Methode, Gefühl und Idee, als Virtuosität im Experimentieren und im Improvisieren, im Laufenlassen der musikalischen Ideen und Ströme. Zu den Gästen zählt Hans-Joachim Roedelius, mit seinen Bands Harmonia und Cluster ein Pionier der elektronischen Musik in Deutschland; man hört versierte Grenzgänger*innen zwischen Klubmusik und Konzeptkunst wie Matthew Herbert und Gudrun Gut; aber auch junge Avantgardist*innen wie den Jazz- und Elektronik-geschulten Songwriter Jens Kuross oder die Sängerin Planningtorock, die ihre Stimme so filtert und moduliert, dass er sich keiner geschlechtlichen Identität mehr zuordnen lässt.

„Dream House“ ist ein Werk der funkelnden Ambivalenz; ein Werk von zwei Musikern, die auch nach fast zwanzig Jahren immer noch staunend und neugierig sind; und vor allem aber: ist dies eine Musik, die bei aller Virtuosität und aller Klugheit ganz leicht und einfach erscheint und einem schon nach dem ersten Hören nicht mehr aus dem Ohr gehen will: „Dream House“ ist ein Trip der unbeschwerten Erkenntnis für unsere Köpfe und Körper.


https://www.lnk.to/DreamHouse

Tracklist:

01 The Line ft. Matthew Herbert
02 Queen of Toys
03 Gerne ft. Gudrun Gut
04 Deadlocked ft. Roedelius
05 Blind Eye ft. Planningtorock
06 Positivland
07 Helliconia
08 Futuro Antico
09 No War
10 Give Me Your Ghost ft. Jens Kuross
11 Oldorado

Links:

https://www.facebook.com/ame.innervisions/

https://www.facebook.com/matthewherbertmusic/

Label: Innervisions

http://www.innervisions.com/

More in Hot & New

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen