Connect
To Top

Bernhoft veröffentlicht neues Musikvideo zur Single „Buried Gold (feat. Raelee Nikole)“ 

„Buried Gold“ ist die neue Single von Bernhoft in Zusammenarbeit mit der aus San Diego stammenden Raelee Nikole. Das Lied entstand in einem Moment der Inspiration, kurz nachdem Bernhoft einen Instagrambeitrag von Raelee gesehen und sie singen gehört hatte. Nachdem er sich entschlossen hatte, seine ursprüngliche Planung zu verwerfen schrieb er den Song fast in Echtzeit. In einer persönlichen Nachricht fragte er sie dann, ob sie darauf singen wolle, da sie die wahre Muse der Strecke sei.

„Nach meiner Anfrage hat sie sich gemeldet und mir mitgeteilt, dass die den Song und die Idee dahinter mag und dass sie gerne dabei ist. Zwei Wochen später hat sie einen fantastischen Vocaltake aufgenommen und mir zugesendet. Die Wunder der modernen Technik haben auch ihre guten Seiten.“, so Bernhoft über die Kollaboration.


photo Jørgen Nordby

„Buried Gold“ ist ein Song, den Bernhoft mit einer gesunden Dosis UV-Strahlen, warmem Asphalt und dem Geruch von Wunderbäumen in alten Autos verbindet. Textlich bewegt es sich jedoch zwischen der männlichen Perspektive der Desillusionierung und dem Wunsch, vor allem davonzulaufen, sowie dem weiblichen Gegenüber, der optimistisch bleibt und kämpfen will, um das Leben zu verbessern. Diese Nebeneinanderstellungen sind zentrale Themen in Bernhofts kommendem Album „Humanoid“. Die Platte wurde geschrieben inmitten sich vertiefender Verwerfungen in der Gesellschaft – Konflikte, die durch unterschiedliche Ansichten, zum Beispiel über Klimawandel und Flüchtlingsfragen verursacht wurden.

„Ich fühle mich nicht wohl in einer postfaktischen Gesellschaft, in der die so genannte Political Correctness als eine schwere Straftat angesehen wird und die Menschen bereit sind, lieber an postfaktische Meinungen, statt an den Klimawandel zu glauben. Ich versuche auch, meinen Platz in der Welt zu finden und ich hatte in letzter Zeit einige Probleme dabei. Mein innerer Optimist und Pessimist kämpfen wie verrückt und genau das zeigt sich auch auf diesem Album. Das wirksamste Mittel gegen den Lärm in mir war es, mehr Gitarre zu spielen. Ich liebe es, über alle Maßen mich in dieses Instrument zu vertiefen. Sie ist mein „Happy Place“ geworden.“

Das kommende Album ist dennoch optimistischer als Bernhofts vorherige Veröffentlichungen und tendiert musikalisch in Richtung Rock’n’Roll. Der Großteil der Aufnahmen entstand in einer Liveumgebung mit seiner Band „The Fashion Bruises“. Der ganze Prozess ist eine Rückkehr zu Bernhofts Wurzeln und ein mutiger Schritt, um seinen Platz im Großen und Ganzen einzunehmen.

Links:

https://www.facebook.com/jarlebernhoft/

https://www.instagram.com/jarlebernhoft/

https://open.spotify.com/artist/7hJnLLfzUy0oDOtNZF8wUm

https://www.youtube.com/channel/UCJt2z3h-6VR2cl9KXjktOWA

More in Hot & New

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen