Connect
To Top

Die besten James Bond Soundtracks

Wer liebt sie nicht, die sensationellen James Bond Filme. Der legendäre Geheimagent 007, der nicht nur schöne Frauen und Abenteuer liebt, sondern auch das Spiel im Casino. 

Glücksspiel übt eine große Faszination auf viele aus, und speziell die Jagd nach einem großen Jackpot gibt einen Kick. Bei Slotsia finden Sie tolle Online Casinos bei denen Sie wie James Bond im Live Casinos Baccarat, Roulette oder Poker spielen können. 

Die James Bond-Filme haben uns aber auch einige der besten Filmmusik Soundtracks aller Zeiten beschert.  

Ein neuer Bond-Film treibt jahrelange Spekulationen an. Welche bekannten Gesichter vom MI6 werden zurückkehren? Wer ist das letzte große Übel? Wer wird der neue James Bond? Ein brandneues 007-Spektakel  wirft aber auch noch eine andere Frage auf: Wer wird das neue Titellied singen? Für jeden Interpreten garantiert die Aufnahme eines Bond-Stücks einen Platz in der Musikgeschichte. 

Wir haben einige der bekanntesten James Bond Titelsongs für Sie ausgesucht.

Paul McCartney & Wings – “Live and Let Die”

“Live and Let Die” ist anders als jedes andere James Bond-Titellied. Es beginnt als Ballade und nimmt dann etwas an, das wie eine abgelegte Rockoper klingt, bevor es sich zu einem vollwertigen Funk-Jam entwickelt. Obwohl der Song knapp vier Minuten lang ist, wirken die großen Orchestrierungen und die Kompositionen groß und episch. Dass es als eigenständiger Song funktioniert – einer, der von Guns N ‘Roses ein ebenso einprägsames Cover erhalten hat – beweist, dass dieser Titel größer ist als für das er geschrieben wurde.

Shirley Bassey – “Goldfinger”

Dieser legendäre Song darf natürlich nicht fehlen. Goldfinger, der dritte Film in der Bond-Reihe, war der erste, der einen Original-Song über den Vorspann aufgenommen hat, und Shirley Basseys boomender Gesang, gepaart mit den messingartigen Orchestern, zieht das Unmögliche heraus. Ein absoluter Klassiker.

Tina Turner – “GoldenEye”

Tina Turner ist die perfekte Wahl für einen James Bond-Titelsong, und dieser, der Pierce Brosnans Debüt als 007 begleitete, ist elegant und sexy und erinnert an Shirley Basseys Songs. Während Tina Turners Gesang nicht ganz so kraftvoll ist wie der von Bassey, passt er doch sehr gut zu den großen Orchestrierungen. Und dass es sowohl an eine klassische Bond-Melodie erinnert aber auch an einen Jam der 90er hervorsticht, macht es zur perfekten Kombination.

Gladys Knight – “License to Kill”

Gladys Knight ist eine R & B-Königin, und ihr Versuch, einen Bond Song zu singen, bringt die nötige Seele in einen überarbeiteten und aufgeblähten Titelsong. Sicher, es hat alle Eigenschaften eines 80er-Jahre-Liebeslieds, aber Knight macht es immer noch sexy – und auch das Video zeigt, dass sie einen Smoking ziemlich gut ausziehen kann.

Chris Cornell – “You Know My Name”

Daniel Craigs erster Auftritt als Geheimagent 007 war ein harter Neustart für die Serie, und der Casino Royale-Titelsong von Chris Cornell entsprach nicht der kühnen neuen Vision des Films für den weltreisenden Spion. Anstatt einen unvergesslichen Bond-Song anzubieten, haben wir einen unvergesslichen Track aus einer Grunge-Rock-Zusammenstellung von Titelsong-Covers aus den späten 90er Jahren bekommen.

Louis Armstrong – “We Have All the Time in the World”

Es gibt einen Grund, warum sich genau dieser Film wie ein Ausreißer unter den anderen Bond-Stücken anfühlt: Während er vom Bond-Komponisten John Barry geschrieben wurde, wurde er nicht im Vorspann von” On Her Majesty’s Secret Service” verwendet – dem oft am meisten übersehenen Bond-Film. Dank Louis Armstrongs legendärem Gesang fühlt sich dieser Song einfach nur sensationell an. 

Billie Eilish — “No Time to Die”

Billie Eilish nahm den Song für den 25. Bond-Film “” mit nur 18 Jahren auf und war damit die jüngste Künstlerin, die jemals eine originale 007-Melodie gesungen hat. Obwohl Eilish noch jung ist, ist sie keine Amateurin – wie ihre 2020 Grammys gut bewiesen haben. “No Time to Die” schließt die Ära von Daniel Craig mit einem eindringlichen langsamen Abbrennen einer Ballade ab, die Eilishs charakteristischen Gesang mit klassischer Bond-Orchestrierung verbindet

More in Music-News