Connect
To Top

Elisabeth veröffentlicht Album „Melancholic Milkshake“ und Video zu Cavalra

Emma Elisabeth veröffentlicht mit „Cavalry“ von ihrem Debütalbum „Melancholic Milkshake“ einen üppigen, sanft ausladenden Folk- und Country-Rock-Track, der mühelos fesselt und verborgene Kräfte offenbart. Fließende Melodien treffen auf verträumte Arrangements und Neil Young inspirierte E-Gitarren-Linien. Der Song hat ein 70er Jahre Pop-Flair á la Fleetwood Mac und könnte dich auf die bestmögliche Weise an Jenny Lewis, The War On Drugs und Dawsons Creek denken lassen. „Cavalry“ wurde in Zusammenarbeit mit Petter Ericson Stakee (Alberta Cross) geschrieben und aufgenommen, Earl Harvin (AIR, Tindersticks) sitzt am Schlagzeug und Victor Van Vugt (Nick Cave, PJ Harvey) war für den Mix zuständig.

https://emmaelisabeth.lnk.to/MelancholicMilkshakeYo

„Cavalry ist ein Lied über Sehnsucht, Unruhe und den Mut, Dinge zu versuchen. Es geht darum, dem nachzugeben, was man fühlt, weil man jemanden ohnehin nicht aus seinen Gedanken zwingen kann. Es geht um das Gefühl, dass nichts und niemand mich abschrecken kann, selbst wenn sie es versuchen. Schick die Kavallerie rein und zeige mit dem Finger auf mich – das wird mich trotzdem nicht davon abhalten, an dich zu denken. Klanglich ist der Song wie der Rest des Albums sehr organisch bestehend aus einem klassischen Band-Setup. Schlagzeug, Bass, Keyboards, E-Gitarren und Akustikgitarren, abgestimmt auf meine liebsten Synthesizer der 80er Jahre, das sind die Schlüsselinstrumente, plus dazu dann noch die Gesangsarrangements, die ich gerne ausnutze.“

Links:

https://www.emma-elisabeth.com

https://www.facebook.com/emmaelisabethmusic

https://www.instagram.com/emmaelisabethmusic/

https://www.youtube.com/channel/UCBhqg-QyLLXaATg7_0xu-JQ

More in Hot & New