Connect
To Top

Flora Cash veröffentlichen neue Single ‚California‘

Flora Cash ist ein Indie / Folk Duo (bestehend aus Cole Randall und Shpresa Lleshaj) aus Stockholm, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Vielfalt von zwischenmenschlichen Beziehungen in all ihren Facetten zu erforschen, so auch auf ihrem neuen Album: Nothing Lasts Forever (And It’s Fine) erscheint am 21. April 2017 bei Icons Creating Evil Art.

Flora Cash erforschen dabei die dunkle Seite menschlicher Beziehungen, nicht unbedingt Liebesbeziehungen (die allerdings eine große Rolle spielen), sondern auch Freundschaften und familiäre Bindungen. Es geht um die konstanten Spannungen zwischen dem Geben und Nehmen, die die tiefe Verbundenheit, die wir zueinander haben, aufrecht erhalten.

Es geht um die Opfer, die wir selbst bringen müssen, um Harmonie herzustellen: nicht nur mit anderen Individuen, sondern mit der gesamten Gesellschaft, in der wir leben. Flora Cash sagen selbst dazu:
‚It’s about the deep desire to help each other being in constant conflict with our often deeper desire to further our own selfish agendas. Peripherally, it touches on the role that the naive realism and materialism of western culture have in transforming us into sad, unfulfilled and lonely people.‘

Cole und Shpresa haben sich bei Soundcloud kennengelernt und sofort hat es bei den beiden musikalisch Klick gemacht. Ihre atmosphärischen und stimmungsvollen Songs haben daraufhin relativ schnell Aufmerksamkeit von Tastemaker Blogs wie The Line Of Best Fit, Noisey, NYLON, The Music Ninja, Earmilk, dem Interview Magazin oder dem Material Girl Magazin bekommen. Auch das BBC Radio ist bereits auf die beiden aufmerksam geworden.

Das Duo vermischt gekonnt ihre tiefe Liebe für akustische Geräuschkulissen miteinander und kombiniert sie mit genau der richtigen Menge an stimmungsvollen Produktionen, die man von Mt. Wolf, Poliça, Vogue Dots und den Kings Of Convenience kennt.

Die Backing-Vocals erinnern an die von Bon Iver oder die Fleet Foxes. Durch den schmerzhaften Dialog zwischen den beiden gelingt es dem Duo, ein dimensionsübergreifend zartes, aber zugleich auch mächtiges Stück Musik zu erschaffen. Sie teilen ihre persönlichen Gefühle mit dem Hörer und verpacken sie melodisch und harmonisch in ihre Songs. Diese Art von Emotionen, die in jedem von uns stecken.

Nothing Lasts Forever (And It’s Fine) tut genau das, was der Albumtitel bereits vermuten lässt: Es hilft dem Zuhörer, sowie der Band selbst, die Tatsache zu akzeptieren, dass – obwohl das Leben hart sein kann, Herzen gebrochen werden können und wirklich nichts für die Ewigkeit ist – alles gut ist.

California ist der Opener des kommenden Albums und bringt uns wieder einmal bereits mit den ersten Takten an den Rand purer Emotion. Das Zusammenspiel von Gitarren, die an DIIV erinnern, übereinander gelayerte Vocals und natürlich die ehrlichen Lyrics ganz im Flora Cash – Style, erlauben uns eine 3 Minuten und 48 Sekunden lange seelische Befreiung.

Der Track balanciert perfekt zwischen Gelassenheit und Realität, und tut genau das, was der Titel California schon vermuten lässt: eine Reise in die Sonne, unter Palmen, gute Zeiten und aufgeschlossene Gemüter. Sich nicht mit ihnen auf diese Reise zu begeben wäre ein Fehler.

Das neue Album Nothing Lasts Forever (And It’s Fine) erscheint am 21. April.

Links:

https://www.facebook.com/flora.cash.band/?fref=ts

Home

https://www.youtube.com/floracash

More in Hot & New

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen