Connect
To Top

Klinke auf Cinch – origineller Name, außergewöhnliche Musik

KLINKE AUF CINCH sind zurück:

Das Thüringer ElectronicaProjekt veröffentlicht zum ersten Mal nach vier Jahren neue Songs. Die EP “Four” bedeutet eine gehörige Entwicklung im Schaffen des Jenaer Kollektivs.
Sie ist die vierte Veröffentlichung auf Vinyl, besteht aus vier Tracks und featured vier Vocalists. “Four” ist für KLINKE AUF CINCH ein echter Neustart, kraftvoll auf den Punkt und
tief im Sound. Bei KLINKE AUF CINCH wird Live-Electronica zum musikalischen Erlebnis. Im Zentrum stehen die tiefen Harmonie-Arrangements und klackernden Rhythmus-
fundamente von Clemens Kynast. Wechselnde Vocalists vervollständigen die ungewöhnliche Besetzung.

Der KLINKE AUF CINCH Kosmos ist ein homogenes Ganzes, erschaffen aus gebremstem House, beschleunigte Jazz, reduziertem Pop und fragmentiertem Hip Hop.
Die Virtuosität der Musiker trifft auf die kühle Eleganz der Maschinen.

Der Gesang auf “Four” kommt von vier Weggefährten von Mastermind Clemens Kynast: Paula Akinsinde, die schon auf der ersten Veröffentlichung „Palumar“ (2008) den Klang
von KLINKE AUF CINCH prägte, singt auf der Single “tett”. Patrick Foellmer ( lilabungalow ) und Martin Hansmann ( Hansmann&Klausing ), die auf dem Album „Highs & Hills“
(2012) das Mikrofon teilten, vertonten “mini” und “clsr”. Arpen, mit dem Kynast 2015 für ein interdisziplinäres Kunstprojekt zusammen wirkte, ist auf “keen” zu hören.
Vier Kooperationen auf Augenhöhe, bei denen man hört, wie die Stimme die Musik beeinflusst hat und umgekehrt.

„Four“ erscheint am 22. April 2016 digital und in einer auf 300 Stück begrenzten Vinyl¬Auflage bei Analogsoul inklusive Remixen von Marbert Rocel, Jakob Korn, Dude26 und
Reed Flavor!

http://www.klinke-auf-cinch.com/

https://www.facebook.com/klinkeaufcinch/?fref=ts

More in Hot & New