Connect
To Top

Lady Gaga: Wo bleibt das neue Album?

Das sechste Studioalbum von Lady Gaga wird von Fans bereits heiß ersehnt und die Gerüchteküche brodelt. Verschiedene Ankündigungen auf Twitter haben Fans ganz schön neugierig gemacht und bei Lady Gagas witziger Art weiß man nicht so recht, was man da wirklich ernst nehmen kann. Um das Warten zu versüßen, haben wir bereits alle erhältlichen Infos zur Albumveröffentlichung gesammelt und werfen gleichzeitig einen Blick auf die bisherigen Erfolge der Popdiva.

LG6 – Was dürfen wir erwarten?

Bereits im März 2019 kündigte Lady Gaga ihr neues Album mit einem witzigen Post auf Twitter an. Zum damaligen Zeitpunkt herrschten zahlreiche Gerüchte über das Leben der Sängerin, unter anderem eine Affäre mit ihrem Co-Star Bradley Cooper und natürlich dem Klassiker: einer Schwangerschaft. Um den Gerüchten ein für alle Mal den Gar auszumachen, schrieb Gaga in einem Tweet: „Rumors I’m pregnant? Yeah, I’m pregnant with LG6″ (Übersetzung: Gerüchte, dass ich schwanger bin? Ja, ich bin schwanger mit LG6). LG6 bezieht sich dabei auf das neue und sechste Studioalbum der Popdiva, das jedoch noch einen anderen Namen erhalten wird. Kürzlich sorgte die Sängerin dann wieder für heiße Diskussionen, als sie auf Twitter bekannt gab, dass ihr neues Album den Namen Adele erhalten würde. Ob dies eine Hommage an die gleichnamige Künstlerin sein sollte, ist nicht klar, viele Fans halten die Neuigkeiten jedoch für einen Scherz der Sängerin. Wirklich wissen tun wir es bisher nicht. Allzu unwahrscheinlich ist dies aber nicht, auch ihr letztes Album erhielt schließlich einen Frauennamen – Joanne – und wurde von vielen Musikkritikern wie dem Online Magazin Laut hochgelobt. Eine Zusammenarbeit mit der Künstlerin Adele ist bisher nicht bekannt. Stattdessen sollen aber einige andere Künstler mit Lady Gaga an ihrer neuesten Kreation beteiligt sein. Kollaborationen mit Musikern wie Sophie, Boys Noize oder sogar Rihanna sollen Gerüchten auf VIP.de zufolge zu erwarten sein. Wir sind auf jeden Fall darauf gespannt, was am Ende wirklich stimmt! Und wann können wir das endlich erfahren? Wohl erst Anfang 2020. Zwar wurde das neue Album bereits für 2019 angekündigt, ein genauer Release-Termin ist aber bis jetzt noch immer nicht bekannt gegeben worden. Daher müssen Fans von Lady Gaga wohl noch ein bisschen länger warten.

2019 – Filmdebüt und Oscargewinn

Dass sich das Studioalbum von Lady Gaga verspätet ist eigentlich kein Wunder, wirft man einen Blick auf das spannende Jahr, das die Künstlerin hingelegt hat. Mit dem von Bradley Cooper produzierten Kinofilm A Star is Born gab Gaga ihr Filmdebüt und konnte für den gleichnamigen Soundtrack sogar direkt einen Oscar entgegennehmen. Der Film behandelt die Beziehung zwischen einem berühmten Musiker namens Jackson, der aufgrund seiner Alkoholprobleme und seines schlechter werdenden Gehörs sehr unglücklich durchs Leben geht, und der Songwriterin Ally, die sich niemals erträumt hätte, mit ihrer Musik erfolgreich zu werden. Beide verlieben sich nach einer durchzechten Nacht und Jackson (Bradley Cooper) lädt Ally (Lady Gaga) nur wenige Tage später dazu ein, mit ihm auf der Bühne zu singen. Ihr Duett wird ein Hit im Internet und so beginnt ihre gemeinsame Reise. Wer hier jedoch einen seichten Liebesfilm erwartet hat, der hat sich geirrt. Der Streifen behandelt nämlich in erster Linie zwischenmenschliche Problematiken und wirft so einen Blick in die Tiefe der menschlichen Psyche. Das Happyend ist dabei nicht garantiert! Standing Ovations erhielt der Film nicht nur für seine mitreißende Geschichte und die schauspielerische Leistung der beiden Hauptfiguren, sondern auch für den gemeinsam eingesungenen Soundtrack, von dem viele Lieder sogar während den Dreharbeiten live performt wurden. Der Song Shallows durfte sich dann sogar über eine Oscar-Nominierung und Schluss endlich auch über den Gewinn freuen. Dazu trat das Filmpaar auch noch bei der Oscar-Verleihung live auf und legte eine knisternde Bühnenshow hin, bei der die Gerüchteküche erneut zu brodeln begann. Für Lady Gaga war 2019 damit nicht nur eines ihrer erfolgreichsten Jahre, sondern auch eine Zeit, in der sie sich neu erfinden konnte. Das neue Album soll jedoch wieder ein paar „poppigere” Klänge beinhalten und damit vielleicht sogar an ihre Anfangszeit erinnern.

Eine rasante Reise durch die Genres

Mittlerweile hat Lady Gaga mehr als bewiesen, dass sie sich in so ziemlich jedem Musikgenre zu Hause fühlt. Erstmals kam sie in die deutschen Charts mit der Pophymne Poker Face, mit der sie große internationale Erfolge feiern konnte. Das Lied verwendete einige Begriffe aus der klassischen Pokervariante Texas Hold’em als Metaphern für eine spielerische Beziehung zu einem Lover. Damit traf sie genau den Zahn der späten 2000er, denn schon damals wurde Texas Hold’em Poker dank Online Casinos immer bekannter und beliebter. Heute werden z. B. bei etablierten Casinos wie Betway bereits zahlreiche Spiele für Live-Ultimate-Texas-Hold’em angeboten und auch immer mehr internationale Wettbewerbe gewinnen hier an Bedeutung. Ihr Image als Casino-Queen hat ihr schlussendlich auch eine Show namens Engima in Las Vegas eingebracht. Die Show ist bisher für eine Laufzeit von zwei Jahren geplant und findet im Park MGM statt. Damit reiht sich Lady Gaga in die Riege von Elvis, Madonna, Elton John und anderen Megastars. Obwohl es so scheint, als würde die Popdiva wieder zu ihrem alten Stil zurückkehren, hat sie mehr als bewiesen, dass sie sich auch in anderen Musikrichtungen absolut wohlfühlt. Bereits in ihrer Single You and I, in der sie im dazugehörigen Video barfuß am Piano spielt und gleichzeitig in die Rolle eines Mannes schlüpft, zeigte sie ihr Talent für Balladen und mitreißende Klaviermusik, die sie nun in ihrem Soundtrack für A Star is Born perfektionierte. Aber auch vor rockigen Tönen schreckt die Popdiva nicht zurück und bewies in Perfect Illusion ihre Stimmgewalt. Ein reines Popsternchen zu sein, kann man Lady Gaga also wirklich nicht nachsagen.

Das neue Album von Lady Gaga lässt sich noch einige Monate Zeit, in der Zwischenzeit hält die Künstlerin ihre Fans aber mit ein paar Gerüchten und seltsamen Tweets auf Trab. Ob ihr Album wirklich Adele heißen wird und ob Stars wie Rihanna darauf zu hören sein werden, erfahren wir hoffentlich ganz bald!

More in Hot & New