Connect
To Top

Milow & Sebastián Yatra präsentieren gemeinsame Single

© Universal Music


Oft ist es doch so, dass die besten Songs quasi wie über Nacht aus dem Nichts auftauchen und einen absoluten Schnellstart hinlegen. So auch Milows neue Single „Summer Days“. Die Hook dieses Songs – geprägt durch eine nahezu elektrisierende Gitarre – reißt den Hörer geradezu mit; die Reggaetón-Elemente sowie tropische Rhythmen verfrachten ihn, zumindest gefühlt, umgehend auf eine sonnige Insel umgeben von türkisblauem Wasser und einem strahlend blauen Himmel.

Eine waschechte Sommer-Hymne also, die interessanterweise an einem Herbsttag in Los Angeles entstand und deren berauschende Live-Version sehr schnell zu einem Favoriten der Fans auf Milows erst kürzlich stattgefundener Europa-Tour wurde.

„Dance on the ocean, don’t kiss me goodbye
Don’t know what you think you will find
Summer days, summer days“

Seit seiner letzten Single „Howling at the Moon” (2016), sieht man Milow von unerwarteten Einflüssen inspiriert mit neuen Elementen experimentieren. So holte er sich für „Summer Days“ die Unterstützung des 22-jährigen kolumbianischen Künstlers Sebastián Yatra. Der mehrfache Platin-Gewinner hat einen Vers hinzugefügt, der in typisch spanischer Manier eine ganz eigene sprühende Energie verbreitet. Gänzlich unverzichtbar wird der Track durch den Mix des Grammy Award Gewinners DJ Swivel (The Chainsmokers, Beyoncé).

Milow bringt mit seinem Song „Summer Days“ einen durch und durch positiven Impuls in eine Zeit, die von Chaos und Durcheinander in der Welt geprägt ist. Eine mehr als willkommene Abwechslung.

Weitere Infos unter:
Facebook
Universal Music Künstlerseite

More in Hot & New

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen