Connect
To Top

MISSIO – das neue Album „The Darker The Weather The Better The Man“

Nach den bisher veröffentlichten Single-Auskopplungen “Rad Drugz”, “Temple Priest” und “I See You” releasen Electro-Rock-Duo MISSIO ihr langersehntes zweites Studioalbum „The Darker The Weather The Better The Man“.

http://smarturl.it/DWBM?iQid=splash

Und dark geht es auch auf dem neuem Longplayer zu, der 10 weitere Genre-sprengende Songs umfasst. Sänger/Songwriter Matthew Brue und Instrumentalist/Produzent David Butler, die seit 2016 gemeinsam Musik machen, verarbeiten darauf erneut überwiegend ernste Themen – unter anderem die jahrelange Drogensucht von Sänger Matthew, welche er erstaunlich ehrlich in seinen Texten verarbeitet.

MISSIO‘s Debüt-Album “Loner” erschien im Mai 2017 und verhalf den beiden Texanern zu einem Platz auf der Liste von Rolling Stone‘s „Top 10 Artists To Watch“. Das Magazin lobte außerdem ihren außergewöhnlichen Sound, der sich Genre-technisch nur schwer einordnen lässt: treibender Synth-Rock mit Einflüssen von Hip Hop und EDM. Vor allem die Breakthrough-Single „Middle Fingers“, die mittlerweile laut dem Billboard Magazin zu einer Art „rebellischen Jugend-Hymne“ geworden ist, feierten MISSIO bereits große Erfolge.


© Sony Music

Sänger/Songwriter Matthew Brue und Instrumentalist/Produzent David Butler entdeckten 2016 das Potential in der Vereinigung ihrer beiden Talente und gründeten gemeinsam das Duo MISSIO. Abgeleitet vom lateinischen Wort für „Mission“ bedeutet der Bandname für Sänger Matthew, den Kampf und Sieg gegen seine jahrelange Drogensucht, welche er auf eine brutal ehrliche Art in seinen Songtexten verarbeitet.

Ihr Debüt-Album “Loner” erschien im Mai 2017 und verhalf den beiden Texanern zu einem Platz auf der Liste von Rolling Stone‘s „Top 10 Artists To Watch“. Das Magazin lobte außerdem ihren außergewöhnlichen Sound, der sich Genre-technisch nur schwer einordnen lässt: treibender Synth-Rock mit Einflüssen von Hip Hop und EDM. Vor allem die Breakthrough-Single „Middle Fingers“, die mittlerweile laut dem Billboard Magazin zu einer Art „rebellischen Jugend-Hymne“ geworden ist, feierten MISSIO bereits große Erfolge: Der Song stieg in die Top 10 der Billboard Alternative Charts ein und wurde von dem Duo in der Late-Night-Show von US-Moderator Conan O’Brien performt.

Noch im selben Jahr folgten dem Debüt-Album die „Skeleton“ EPs Pt. I und II, auf denen neben jeweils 4 Akustik-Versionen ihrer zuvor auf dem Album releasten Songs zusätzlich je eine neue Single zu finden ist. Mit diesem Song-Portfolio tourten die beiden erst als Support von Nothing But Thieves, Muse und Thirty Seconds To Mars und anschließend mir eigener Headline-Tour durch die Staaten.

Nach einem Jahr kreativer Pause und viel Zeit für neue Songs, sind MISSIO 2019 mit brandneuer Musik zurück: Ende Januar erschien die Single „Rad Drugz“ die bei unaufmerksamem Zuhören, mit Ohrwurm-Refrain und Upbeat-Tempo eher an einen happy Pop-Track erinnert und so vom ernsten Thema des Tracks ablenkt.

http://smarturl.it/RADDRUGZ

Letzte Woche erschien die zweite neue Single-Auskopplung „Temple Priest“ featuring Paul Wall & Kota The Friend

https://open.spotify.com/album/65tYHRBLddi9iK4Ip4O2Bk

Mitte April releasen MISSIO ihr zweites Studioalbum, mit dem sie anschließend auf Europa Tour gehen. Auch in Deutschland werden sie für zwei Dates Halt machen:

17. Mai – Berlin @ Maze
18. Mai – Köln @ Artheater

https://www.missiomusic.com/home#tour

Links:

https://www.facebook.com/MissioMusic/

http://welcome.missiomusic.com/

https://www.instagram.com/missiomusic/

https://www.youtube.com/channel/UCRaAwRIGH8lPw5sH0ODQyMg

https://twitter.com/MissioMusic

More in Hot & New