Connect
To Top

MOCA veröffentlichen ALBUM „CABRIOLET“ VÖ 20.04.2018 (CHINCHIN RECORDS)

„Breitwandkino für die Ohren“

moca ist wieder da! Nach den weltweit erfolgreichen Alben „Wroooooooooam“ (2003) und „Tempomat“ (2007) geben die Meister des barrierefreien Musikerlebnisses endlich wieder Gas: Mit „cabriolet“ erscheint das dritte Studioalbum der Band.

ELEKTRONISCHE MUSIK – HANDGEMACHT.
Sorry, liebe Zuhörer, aber der Sound von moca lässt sich nicht kategorisieren. Sie nehmen Versatzstücke von Funk, ein bisschen Jazz, hier und da etwas Latin, dazu eine Prise Pop. Sie verschmelzen alles mit verschiedenen elektronischen Styles und schmieden einzigartige Soundperlen mit großer, musikalischer Bandbreite. In diesem einzigartigen moca-Audioversum wechseln sich Momente reiner Schönheit mit regelrechten Beatmonstern ab, entspannte Virtuosität verbindet sich mit smarten Arrangements. Was alle Titel verbindet: feinste Grooves, breitwandige Harmonien, eingängige Melodien. So klingt nur moca.

Zahlreiche Gäste bereichern die 13 Titel des neuen Albums. Herausragend: Ashley Slater, Sänger der legendären Kultband „Freakpower“ (UK) rund um Norman Cook aka. Fatboy Slim, steuert seine unglaublich lässige Stimme zu zwei Stücken bei. Die WDR-Big-Band erklingt im moca-Remix des Tito Puente / Carlos-Santana-Klassikers „Oye como va“.

HIGHLIGHTS
OYE COMO VA feat. WDR Bigband
Im Rahmen eines Projekts des WDR entstand im Zeitgeist-Studio die moca-Bearbeitung des Tito Puente / Carlos Santana-Klassikers „Oye como va“ in der Version der WDR Bigand. Die Intrumentengruppen wurden getrennt, neu arrangiert, von moca erweitert und neu gemischt. Entstanden ist eine absolut partytaugliche Knallerversion des Titels. Die neue, elektronische Komponente nimmt sich dabei elegant neben den wunderbaren Klängen der Bigband zurück.

HEAR MY CALL moca feat. Ashley Slater
„The song Freakpower never wrote!“ (Ashley Slater / Freakpower).
Ein Satz wie ein Ritterschlag für moca: Christian und Martin Becker zählen die acid-jazz Helden rund um Norman Cook aka. Fatboy Slim zu ihren wichtigsten musikalischen Einfüssen. Die Arbeit mit Ashley am neuen moca-Album war ein riesiges Vergnügen – man kann es hören. Der Track schiebt mit hymnischer Wucht. Und es kommt noch besser: „Freakpower“ haben sich wieder zusammengefunden. Noch in 2018 kommt ihr neues Album – mit „Hear my call“ von moca in der Freakpower-Version!

Links:

http://www.moca.de/

https://www.facebook.com/mocaoriginal

https://www.instagram.com/mocaoriginal/

 

More in Hot & New

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen