Connect
To Top

Slide mit großartigem neuen Video zu „If You Say“!

Jetzt wurde das neue Video zu Slides aktueller Single „If You Say“ veröffentlicht. Am 08.03. haben die schwedischen Newcomer ihre EP „Into Happiness“ veröffentlicht.
„If You Say“ kommt ziemlich ambivalent daher. Instrumental ist der Track sehr energiegeladen, wie eine tolle Rock-Party. Inhaltlich geht es allerdings um den Wunsch, etwas wirklich, wirklich Schlimmes zu wollen. Es ist, als wäre man komplett ausgelaugt.

https://open.spotify.com/album/2OZh9MWPYMkPufGgUQWfaK?si=UgaGQbCoSo-t_nnxnzzEmg

Schwedischer Alternative-Grunge: Slide mit erster Single „Laugh Some More“!

Als sich Albin und Simon von SLIDE das erste Mal trafen, war es nicht unbedingt Liebe auf den ersten Blick. Um ehrlich zu sein, mochten sie sich nicht einmal. Es passte irgendwie nicht. „Es klickte irgendwie nicht, als wir in der Schule zusammenarbeiten mussten. Vielleicht hassten wir uns sogar ein bisschen.“, erzählt Albin heute. Aber wie das Leben so spielt, kam dann doch alles anders.

Slides Debüt-EP „Into Happiness“ spiegelt das auch wieder. Etwas spröde, aber mit viel Herz kommt der Erstling der Stockholmer daher. Während „Laugh Some More“, die erste Single, der wohl am meisten nach Grunge klingendste Song auf der EP ist, legten sie dank „Floating“ einen absoluten ohrwurmigen Knaller hinterher. Musikalisch begegnen Slide auf ihrer EP einigen ihrer größten Einflüsse. Man hört die Kreativität der Red Hot Chili Peppers, das Schmachten Nirvanas das ein oder andere Mal vielleicht sogar etwas Oasis. Aber es geht darüber hinaus. „Pain“, der letzte Song der EP, erinnert zum Beispiel an Becks verspielten Indie-Pop. Und „If you say“, der Fokus-Track der EP, kommt ziemlich ambivalent daher. Instrumental ist der Track sehr energiegeladen, wie eine tolle Rock-Party. Inhaltlich geht es allerdings um den Wunsch, etwas wirklich, wirklich Schlimmes zu wollen. Es ist, als wäre man komplett ausgelaugt. Der Text ähnelt dem Gefühl einer Tunnelvision oder Fixierung eines Süchtigen.

„Glamouröse Partys und das Gepose der 00er Jahre passte nicht wirklich zu Simon und mir.”, erzählt Albin. Zu einer Zeit als EDM – vor allem aus Slides Heimat Schweden – den weltweiten Siegeszug antrat, begannen sie sich für verzerrte Gitarren zu interessieren. „Rock wird wohl niemals sterben. Ich denke die Menschen sehnen sich nach dieser Direktheit, wahrscheinlich wissen sie es nur noch nicht…“

Die Band ist sich durchaus bewusst, dass in Schweden ein Mangel an neuen Gitarrenbands herrscht. Sie schreiben intime Hymnen für eine Generation, denen eine entsprechende Projektionsfläche fehlt. „In Schweden gibt es keine Band, mit der wir uns wirklich verbunden fühlen. Ich hatte nie das Gefühl, dass es hier eine wirkliche Szene für unsere Art von Musik gibt. Vielleicht wurden wir aber auch nur nicht eingeladen.”, lacht Albin.

Mit „Into Happiness“ werden SLIDE sicher anecken, aber wahrscheinlich im gleichen Maße die Herzen der verschlafenden Indie-Rocker erobern. Slide haben Pläne und diese EP ist nur der Anfang.

https://slide.lnk.to/IntoHappinessfh

„Laugh Some More“, die erste Single der Stockholmer Band, bietet diese Fülle. „Das ist wahrscheinlich der Song auf der EP, der am meisten nach Grunge klingt“, sagt Albin. „Es geht darum, eine ungesunde Beziehung zu allem zu haben, was einen glücklich macht, und alles in eine Droge zu verwandeln. Es ist so, als könntest du keine gesunde Beziehung zu irgendetwas haben.“

https://slide.lnk.to/LaughSomeMoreYo

Die beiden jungen Musiker sagen selbst über das Video: „We rented a big fucking empty hangar and put up all these sweet looking lights in it. We don’t really like when videos tell too much of a story so we´d rather just have it looking cool, you know?“

Links:

https://www.facebook.com/thisisslide/

https://www.instagram.com/thisisslide/

https://twitter.com/thisisslide

https://www.youtube.com/channel/UCamSQD43jszGwj9WbMyjI6g

More in Hot & New