Connect
To Top

STEVE AOKI und LAUREN JAUREGUI veröffentlichen Musikvideo zu „ALL NIGHT“

Heute veröffentlichen der zweifache Grammy-nominierte DJ und Producer Steve Aoki und Fifth Harmony Mitglied Lauren Jauregui ihr offizielles Musikvideo zur Hit-Single „All Night“, welches exklusiv auf Buzzfeed Prämiere feierte.

Das Video, bei dem Mike Harris Regie geführt hat, verzaubert den Zuschauer mit einer gefühlsträchtigen persönlichen Botschaft über Liebe und Verlangen. Jauregui haucht dem Club-Track Leben ein und beschwingt seine Melodien mit einer Verletzlichkeit, die nur selten auf der Tanzfläche zu sehen ist, aber dennoch die Ohrwurm-Magie des Hooks beibehält.
All Night markiert auch Aokis Rückkehr vom Hip-Hop-Stil auf seiner jüngsten Kolony-LP zu den knallhellen Electro-House-Wurzeln seines bevorstehenden Neon Future III-Albums.

Als DJ und Produzent ist er seit Jahren schlichtweg allgegenwärtig und aus der internationalen Dance Szene daher auch nicht mehr wegzudenken: Steve Aoki. Nach seinen jüngsten Zusammenarbeiten mit Urban Größen wie Gucci Mane, Lil Yachty, 2 Chainz oder Lil Uzi Vert, fängt der Virtuose auf seinem neuen Song nun die zarte aber brilliante Stimme von Lauren Jauregui ein.

Begeistert von deren unglaublichem Gesangstalent beschreibt Aoki die Zusammenarbeit mit der Sängerin von “Fith Harmony” als wahres Kinderspiel. Wie gut die beiden miteinander harmonieren beweist die der Groove sowie die Eingängigkeit von “All Night” auf ganzer Linie.

Links:

http://smarturl.it/All.Night

https://www.facebook.com/steveaoki/

http://www.steveaoki.com/

STEVE AOKI ist ein zweifach für den Grammy nominierter internationaler Produzent und DJ, Pionier in der elektronischen Musik und Gründer von Dim Mak, einem trendsetzenden Label, das gleichzeitig auch als Event- und Lifestyle Unternehmen mit eigener Modelinie auftritt. Seit dem Launch im Jahr 1996 hat sich Dim Mak Records durch geschickt vermarktete Singles zu einem Sprungbrett für zukunftsträchtige Künstler wie den Chainsmokers, Bloc Party, The Bloody Beetroots und The Gossip entwickelt und brachte bis dato weit über 500 Veröffentlichungen hervor. Als Solokünstler ist Steve Aoki eine unschlagbare Live-Maschine mit durchschnittlich 250 Auftritten pro Jahr.

Bekannt für seine Zusammenarbeit mit Künstlern wie Snoop Dogg, Linkin Park, JJ Abrams, Migos und Louis Tomlinson (One Direction), wurde Aokis Debutalbum für den Grammy in der Kategorie bestes Elektro/Dance Album nominiert, während seine folgenden Alben Neon Future I & II u.a. die mit Gold ausgezeichnete Single Delirious (Boneless) mit Kid Ink enthalten. Vor kurzem feierte er zusammen mit One Direction‘s Louis Tomlinson seinen weltweiten Megahit „Just Hold On“, nachdem die beiden mit dem Song bei X Factor debütierten. Der Song startete in 43 Ländern als Nummer 1 und hat in 18 Ländern Gold oder Platin erreicht. Außerdem erhielt Aoki seine zweite Grammy Nominierung in der Kategorie „Best Music Film“ für die Netflix Dokumentation „I’ll Sleep When I’m Dead“ (übersetzt „Ich schlafe wenn ich tot bin“) aus dem Jahr 2016, welche im ausverkauften Tribeca Film Festival ihre Premiere feierte.

Neben Musik hat Steve insgesamt mehrere hunderttausend Dollar Spenden gesammelt und gespendet, in dem er unter anderem eine eigene Spendenorganisation, die Aoki Foundation, gegründet hat. Am 21.Juli hat Steve Aoki sein letztes Album Kolony über Dim Mak Records/ Ultra Records veröffentlicht und debütierte auf Platz 1 der Elektro Album Charts. Er beschreibt das Album als die Brücke zur Verbindung zwischen unterschiedlichen Genres. Unterstützt wurde er dabei unter anderem von Künstlern wie Lil Uzi Vert, Lil Yachty, Migos, 2 Chainz, Gucci Mane, ILOVEMAKONNEN und T Pain.

LAUREN JAUREGUI ist und bleibt weiterhin ein unaufhaltsames Talent mit leidenschaftlicher und unnachahmlicher Stimme. Ihre jüngsten Projekte tragen zu einer bereits sehr erfolgreichen Karriere bei Fifth Harmony bei. Deren drittes Studioalbumdebütierte auf Platz 4 der US Billboard Top 200 Charts und erreichte Platz 1 bei iTunes in mehr als 50 Ländern. Die ersten beiden Alben von Fifth Harmony erreichten ebenfalls die Top 5 der Billboard Top 200 Charts und erreichten Goldstatus, während unentrinnbare Hits wie das 5x-Platin „Work From Home“, das dreifache Platin „Worth It“ und Platin „BO$$, „Sledgehammer“ und „All In My Head (Flex)“. Nach der Wahl 2016 verfasste die Sängerin einen ergreifenden und kraftvollen offenen Brief an die Unterstützer von Donald Trump, der soziale Gerechtigkeit anpries und mutig ihre Bisexualität erstmals öffentlich anerkannte.

More in Hot & New

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen