Connect
To Top

Tate McRae veröffentlicht neuen Track + Musikvideo “don’t be sad”

Tate McRae veröffentlicht heute ihren neuen Track “don’t be sad” zusammen mit einem Musikvideo via RCA Records. Der Song wurde von Tate, Larzz Principato (Dua Lipa, Halsey) und Jeremy Dussolliet (Anthony Ramos) geschrieben.

https://smarturl.it/xdontbesad

Die junge Kanadierin bleibt weiterhin auf der Überholspur. Nachdem ihre aktuelle Single “you broke me first” bereits 90 Mio Streams gesammelt hat wurde sie nun von MTV als VMA’S Push Best New Artist nominiert. Mitstreiter in dieser Kategorie sind Doja Cat, Lewis Capaldi, YUNGBLUD, Jack Harlow und Roddy Ricch. Bereits im Juli war sie im MTV Newcomer Programm MTV Push Artist. Erst kürzlich gab sie eine Live Performance im Rahmen des YouTube Artist On The Rise Programms zum Besten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PHA+PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL052TWlYcG1ObFlNIiB3aWR0aD0iNzAwIiBoZWlnaHQ9IjQxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Tate McRae veröffentlichte ihre Debüt EP „all the things i never said“ im Januar und schloss ihre erste komplett ausverkaufte Headliner Tour „all the things i never said pt1“ mit Stopps in New York, Los Angeles, Chicago, Toronto, London, Berlin und Amsterdam ab.

Tate McRae lebt seit sie sechs ist im kanadischen Calgary, die ersten Lebensjahre hatte sie im Oman verbracht. Sie machte sich als kompetitive Tänzerin einen Namen und belegte in der 13. Staffel der FOX-Serie „So You Think You Can Dance“ den zweiten Platz. Bei den renommierten Dance Awards wurde sie dreimal als „The Best Dancer“ ausgezeichnet und trat bereits in der TV-Show „Ellen“ und den Teen Choice Awards auf. Außerdem leiht sie der Figur Spot Splatter Splash in der Netflix Animations-Serie „Lalaloopsy“ ihre Stimme.

Ihre Musikkarriere begann mit dem Launch ihres YouTube-Channels, wo sie im Rahmen ihrer „Create With Tate“-Musikreihe kontinuierlich neue Musik veröffentlicht. Innerhalb eines Jahres gelang es ihr, über 2,2 Millionen Abonnenten für den Kanal zu begeistern. Bis dato stehen 210 Millionen Video Views zu Buche. Insgesamt kommt sie auf über 350 Millionen Streams auf allen Plattformen.

Links:

https://www.tatemcrae.com/

https://www.facebook.com/TateMcRaeOfficial/

https://www.instagram.com/tatemcrae/?hl=en

https://www.youtube.com/channel/UCQh6LB206jF3JxpCDD-fp5Q

More in Hot & New