Connect
To Top

Videopremiere: Mine – Katzen

MINE – DAS ZIEL IST IM WEG

Angst lässt uns nicht im Jetzt, sondern im Vielleicht leben. Letzten Endes lässt sie uns gar nicht leben. Deswegen hat MINE beschlossen auf ihrem zweiten Album „Das Ziel ist im Weg“ die Angst komplett abzulegen. Das deutschsprachige Ausnahmetalent geht straight weiter auf ihrem eigenwilligen künstlerischen Weg und macht das Leben zum Wunschkonzert. „Musik muss etwas mit mir anstellen“, so die Sängerin mit Mainzer Homebase. Wo die Textebenen der Berlin-Hamburg-Wien-Elite längst enden, oszillieren ihre Zeilen weiter. Dabei klingen sie so verlockend kindlich naiv und bringen dadurch ganze Metaebenen zum Einsturz. Manchmal hört sich das an, als würde Hildegard Knef Grimms Märchenbücher vorlesen. In anderen Momenten erinnern die Lyrics an düstere brechtsche Weisheiten. Wer kämpft hat schon verloren. Wortgewaltig, tief traurig, dann wieder Hoffnungsschimmer und Lebendigkeit. MINE zieht ihre Hörer mit ihrer bildhaften Sprache in eine andere, seltsam vertraute Welt. Eine Welt zwischen Märchen, Moritat und dem Leben als erwachsene Frau inmitten der sozialen Verfänglichk16eiten.

Nachdem sie auf ihrem gleichnamigen Debüt „MINE“ noch mit den Nachwirkungen der Teenage Love kämpft, reift auf „Das Ziel ist im Weg“ hörbar die Selbstfindung, wie auch die Einsicht manche Dinge zu akzeptieren. „Leid ist wichtiger Bestandteil von Kunst, so wie alle Emotionen wichtig sind“, erklärt die 30-jährige Sängerin, Songwriterin und Produzentin. MINES Gesang ist zu jeder Zeit erfüllt von Seele und dabei so majestätisch erhaben, dass man gar nicht die Chance bekommt, den Selbstspiegelungen zu entkommen. In hoher Kunstfertigkeit werden hierfür Chorsätze geschachtelt und Doppelungen überlagert. Dabei erschafft MINE in einer einzigen Zeile bessere Psychogramme als Dr. Freud. Als würde jemand die Hand ergreifen und durch seine Seele spazieren führen. Immer aufrichtig, entwaffnend und ehrlich. Ohne das Leben wäre die Musik ein Irrtum. Langweile ist MINEs Sache nicht.

Die Liebe zu HipHop und die Begeisterung für elektronische Musik klopfen laut mit ihren Bass-Drums an die Tür und spielen keine Nebenrolle mehr. In der Vergangenheit arbeitete sie schon mit Rappern wie Samy Deluxe, Fatoni oder Die Orsons zusammen. Für „Das Ziel ist im Weg“ schrieb sie sogar Schnulzensänger Dagobert einen Liebesbrief und holte sich Rapper Fatoni ins Studio. Wer sowas macht, kann nur das Beste im Sinn haben. Die getragen düsteren Synthesizer bei „Anker“, stehen der Epik von Woodkid in nichts nach, dann wieder minimalistische Zurückhaltung wie in „Rot“ zugunsten der Intimität. Streichersätze, Kinderspielzeug und polternde Drum-Breaks. Den roten Faden zerschneidet MINE stets ohne Angst. Während entspannte Pop-Entwürfe wie „Hinterher“ es sich im Gehörgang bequem machen wollen, will „Findelkind“ die schiere Tanzwut sehen. „Zuvielleicht“ ist nicht nur vielleicht einer der ehrlichsten Nicht-Liebes-Liebessongs. Aber wer wie MINE 10.000€ sammelt, um mit einem Orchester zu spielen, der hat sein Herz sowieso schon lange an die Musik verloren. Ein Album, das so viel erzählt wie ein ganzes Märchenbuch. Eine Sängerin, die einen in so viele Welten mitnimmt, das man nicht mehr weiß, was noch Weg und was schon Ziel ist.

MINE – DAS ZIEL IST IM WEG – ALBUM VÖ.: 15.04.2016


LINKS

https://www.facebook.com/MineMusik
http://minemusik.de

ALBUM VORBESTELLEN

https://mine.lnk.to/DasZielistimWeg

TOURDATEN
MINE – DAS ZIEL IST IM WEG TOUR 2016

27.04.2016     Köln (GER), Gebäude 9

28.04.2016     Saarbrücken (GER), Garage

29.04.2016     München (GER),Strom

30.04.2016     Wien (AT), Flex

02.05.2016     Nürnberg (GER), Stereo

03.05.2016     Berlin (GER), Bi Nuu

04.05.2016     Hamburg (GER), Knust

05.05.2016     Kiel (GER), Orange Club

06.05.2016     Leipzig (GER), Conne Island

07.05.2016     Dresden (GER), Beatpol

09.05.2016     Münster (GER), Gleis 22

10.05.2016     Dortmund (GER), FZW

12.05.2016     Mannheim (GER), Alte Feuerwache

13.05.2016     Stuttgart (GER), Im Wizemann

14.05.2016     Darmstadt (GER), Hoffart

16.05.2016     Bielefeld (GER), Forum

17.05.2016     Zürich (CH), Papiersaal

18.05.2016     Wiesbaden (GER), Schlachthof

19.05.2016     Freiburg (GER), Waldsee

TICKETS: goo.gl/1Gg3GB

(Foto CREDITS: Simon Hegenberg)

More in Hot & New

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen