Connect
To Top

Videopremiere: Norma Jean Martine „No Gold“

Zum Start in die Woche kommt hier noch ein wunderbarer Videotipp: Norma Jean Martines Single „No Gold“ – hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=-RVRHlpfScQ

Regisseur Justin Izumi verzichtete auf gecastete Statisten, stattdessen treten ausschließlich Freunde und Verwandte der Singer/Songwriterin auf. Gedreht wurde der dokumentarisch anmutende Kurzfilm nicht nur in Normas Heimatstadt Middletown in New York, sondern tatsächlich an den authentischen Orten, die ihre Kindheit prägten: im Haus ihrer Familie, in der Autowerkstatt ihres Vaters und den Fluren ihrer High School. Die unaufgeregten, aber emotional aufgeladenen Bilder des Videos kulminieren am Ende in einer Einstellung, die einen aufsteigenden, schwarzen Ballon zeigt und einem guten Freund Normas gewidmet ist, der an einer Überdosis starb.


Die letzten sechs Monate, sie müssen Norma Jean Martine vorgekommen sein wie der reinste Wirbelsturm. Seit die in London lebende Amerikanerin im Herbst ihre erste EP „Animals“ veröffentlicht hat, stand ihre Welt praktisch nicht mehr still: Die 25-Jährige ist das neue Gesicht der Marketing Kampagne von Designer Outlet McArthur Glen in gleich 9 Ländern, coverte für die Kampagne George Michael’s „Freedom“, komponierte und arbeitete mit Künstlern wie Ronan Keating, Pablo Nouvelle oder Burt Bacharach und wurde sogar schon vom renommierten Wonderland Magazine angepriesen. All das, bevor ihr Debütalbum „Only In My Mind“ überhaupt erschienen ist. Der erste Vorbote auf das Album erscheint nun in Form der Single „No Gold“ – eine eingängige Pop-Nummer, die Martine mit Joel Pott von Athlete (Co-Autor von George Ezras Platin-Hit „Budapest“) geschrieben hat und ihre Liebe zu Blues und Soul perfekt einfängt. „Der Song ist von der Autobiografie von Janis Joplin inspiriert“, verrät Martine. „Joplin war Schlafwandlerin und eines Tages wandelte sie hinaus auf die Straße. Ihre Mutter frage sie, wohin sie gehe, und Janis sang so laut sie konnte ‚I’m going home’. Das fand ich irgendwie total schön. Ich selbst habe mein Zuhause verlassen und manchmal fällt es mir schon schwer, so weit weg zu sein. Aber ich weiß, dass es aus einem guten Grund getan habe. Ich folge meinem Traum.“ Norma Jean Martine wuchs in Middletown auf, etwa eine Stunde nördlich von New York City. Mit dem Broadway praktisch vor der Haustür, war das Singen schon als kleines Kind ihre große Leidenschaft. Ihre Stimme hat diesen kraftvollen, bluesigen Sound, der an Größen wie Nina Simone und Janis Joplin erinnert. Ihr Debütalbum erscheint im Herbst und vereint Singer/Songwriter mit Pop, Rock, Blues und Folk.

SINGLE VÖ: NO GOLD / 20.5.2016

test1

LINKS
https://www.facebook.com/njeanmartine
http://www.normajeanmartine.com/
https://www.instagram.com/njeanmartine/

fotocredit: Eric Weiss

More in Hot & New