Connect
To Top

Warum ECN-Preise wählen?

Electronic Communications Network ist ein Netzwerk, das alle Marktteilnehmer miteinander verbindet. Der Hauptunterschied zwischen diesem Konto und den anderen besteht darin, dass der ECN-Broker den Handelsprozess der Kunden nicht beeinträchtigt, weil die Positionen direkt den Liquiditätsanbietern angezeigt werden.

In Forex wird das ECN-System aus den Anwendungen von Händlern erstellt, die bereit sind, ein bestimmtes Währungspaar zu einem bestimmten Preis zu kaufen / verkaufen. Auf dem Forex-Markt kann der Händler nicht ein ECN-Konto auswählen. Stattdessen wird dies von einem Broker durchgeführt.

Was ist ECN-Pricing?

Sie haben jetzt verstanden, was ein ECN ist und ist es Zeit, auf die ECN-Pricing umzusteigen.

Mit der ECN-Pricing können Handelsbestellungen zu äußerst wettbewerbsfähigen Preisen ausgeführt werden. Das Broker-Angebot ECN verbindet Händler mit Liquiditätsanbietern und kann einen geringen Spread und einen minimalen Schlupf bieten.

Merkmale der ECN-Preisgestaltung

  1. Der mindeste Einzahlungsschwellenwert wird vom Broker festgelegt. Um mit ECN zu handeln, müssen Sie zwischen 100 und 200 US-Dollar einzahlen (je nach Unternehmen).
  2. Es gibt keine Einschränkungen bei der Bestellung. Sie können auch innerhalb des Spreads handeln.
  3. ECN-Trades werden sofort und ohne Schlupf ausgeführt. Aber in Zeiten höchster Aktivität des Markts aufgrund der Erschöpfung der Liquidität auf dem aktuellen Preisniveau kann es jedoch zu unkritischen Ausrutschern kommen. Darum werden Scalping-Handelssysteme für die Verwendung auf diesem Kontotyp empfohlen.
  4. Der Spread ist klein, aber nicht fixiert, während der Stunden von Spitzenvolatilität sinkt er auf Null.
  5. Auf dem ECN-Konto gibt es eine Transaktionsprovision.
  6. Der Broker stört den Handelsprozess nicht.
  7. Es gibt kein Interessenkonflikt zwischen dem Händler und dem Broker. Bei ECN ist das Ergebnis des Brokers eine Provision aus einer Transaktion.

Lassen Sie uns genauer untersuchen, wie die ECN-Pricing funktioniert.

Angenommen, Sie haben ein ECN-Konto. Sie werden eine Long-Position auf EURUSD mit einem Volumen von 3 Lots eröffnen. Zum Zeitpunkt der Transaktion beträgt der Wechselkurs 1.1600. Folgende Szenarien sind möglich:

  1. a) Zu diesem Preis gibt es ein verlangtes Volumen in die entgegengesetzte Richtung, der Antrag wird sofort ausgeführt.
  2. b) In 1.1600 gibt es nur 1 Lot, das ECN-System sucht nach Anwendungen zu anderen Preisen in der Nähe. Zum Beispiel wird eine dritte Ordnung bei 1,1600 ausgeführt, weitere 0,5 Lots bei 1,1602 und der Rest bei 1,1603. Für einen Trader gibt es keinen Unterschied, außer dass die Transaktion zu einem ungünstigeren Preis abgeschlossen wird.

Im obigen Beispiel würde das System die Anwendung zu einem Preis unter 1,1600 erfüllen, je nachdem, ob genügend Liquidität vorhanden ist. Gleichzeitig ist im Auftragsbuch ein Volumenrückgang auf dem Preisniveau zu beobachten, zu dem der Auftrag des Händlers ausgeführt wurde.

Vorteile des ECN-Pricings

  1. Die Offenheit der Transaktion. Alle Transaktionen werden öffentlich angezeigt.
  2. Schwimmender Spread. Ein Trader kann jederzeit einen Trade eingehen, indem er seine Order festlegt.
  3. Hohe Volatilität. Ein schwimmender Spread trägt zu einem starken Anstieg der Quotes bei.
  4. Zuverlässigkeit. Die weltweit führenden Banken und Unternehmen arbeiten mit dem ECN-System, das ECN-Konten zu einer zuverlässigen Möglichkeit für Trading macht.

More in Off Topic