Connect
To Top

Alessia Cara – Die coolste Besserwisserin

Selten ergibt er sich einfach so – der perfekte Grund, einen YouTube-Channel zu abonnieren. Aber wenn man dort in den letzten Monaten Alessia Caras Coversongs gelauscht und ihre feinen, kleinen, natürlich inszenierten Clips angesehen hat, dann ist klar: Die samtig-weiche, immer wieder ins Kratzige ausbrechende Stimme ist schlichtweg außergewöhnlich. Ihre Interpretationen sind hinreißend und ihr Style authentisch. Alessia Carahat diese ganz besondere Coolness, wie es nur ein Multitalent haben kann, das trotzdem auch mal beim Covern den Songtext vergisst und sich an der Gitarre verspielt, einfach weil sie den Moment und Sound genießt.

Four Pink Walls - CMS Source

Mit gerade einmal 18 Jahren passiert der internationale Durchbruch von Alessia Cara längst. Aber wichtig ist nur die Musik. Nachdem sie mit Coversongs die Fangemeinde in ihren Bann gezogen hat, folgte in diesem Jahr die erste Single „Here“. Die„Anti-Party-Hymne“(Rolling Stone) sorgte direkt für Aufsehen und ist mittlerweile als „Song des Jahres“ bei diversen renommierten Stellen gelistet. Dazu kommt die Nominierung auf die BCC Sound of 2016-Liste. Und natürlich die US-Billboardcharts, die die Kanadierin mit ihrem Debütalbum „Know-It-All“(dt. Besserwisser) direkt auf Platz 9 erobert hat. Mal eben so. Für 2016 hat sie sich vor allem eins vorgenommen: Musik machen. Auch mal albern sein. Auf Coolness pfeifen und dabei einfach verdammt cool sein. Alessia Cara veröffentlicht ihr Debütalbum „Know-It-All“ – der Titel ist übrigens nicht ganz ernst gemeint – in Deutschland im Frühjahr.

https://www.facebook.com/alessiacara

Quelle: Universal Music

More in Hot & New