Connect
To Top

clide im Interview über seinen Erfolg, das Leben als Songwriter und seine EP “feelings”

Mit seiner EP “feelings” veröffentlichte der Singer-Songwriter clide einen tiefen Einblick in die zerrissene Gefühlswelt eines jungen Erwachsenen. Dass der Berliner keine Angst davor hat seine echten Gefühle zu thematisieren, zeigt er mit einer fast schmerzhaften Offenheit, die ihm bei seiner letzten EP “in my mind” bereits weit über 27 Millionen Streams einbrachte.

Bereits im Alter von 15 Jahren kamst du in Berührung mit Musik von DJs wie Avicii oder David Guetta. Was genau hat dich an der Musik der EDM-Größen fasziniert, dass du damit angefangen hast, deine eigenen Tracks zu produzieren?

clide: Irgendwas daran hat mich einfach mitgerissen und berührt. Besonders dann, wenn ich auf Festivals war und dabei live erlebt habe, wie die Musik tausende Leute bewegt hat. Das hat mich inspiriert und mir den Drive gegeben, selbst etwas zu erschaffen, dass das auch kann.

Hat EDM noch einen Einfluss auf deine aktuelle Musik?

clide: Nicht mehr besonders viel, um ehrlich zu sein. Ich schreibe zwar oft Dance Songs mit anderen Produzenten und DJs, aber meine eigene Musik hat sich in eine ganz andere Richtung entwickelt. Obwohl einen unterbewusst natürlich immer Dinge beeinflussen, von denen man gar keine Ahnung hat – also bestimmt auch irgendwo EDM.

Mit deiner ersten EP “in my mind” kannst du inzwischen über 27 Millionen Streams verzeichnen. Hättest du damals bei der Veröffentlichung gedacht, dass du heute an diesem Punkt sein wirst?

clide: Ich habe es natürlich immer gehofft und hatte große Ziele, aber erwartet habe ich das auf jeden Fall nicht. Ich weiß noch, dass ich vor meinem Release irgendwie gehofft habe, dass der Song 1 Million Streams bekommt. Aber selbst das war eher Wunschdenken. Deshalb bin ich mehr als dankbar, dass es bis jetzt so gut funktioniert hat!

“feelings” heißt dein neustes Werk und ist vor kurzem erschienen. Was bedeutet deine neue EP für dich persönlich?

clide: Es ist wie das zweite Kapitel für mich als Künstler. Alle Songs, die ich veröffentliche, haben eine sehr starke und persönliche Bedeutung für mich. Die Songs auf “feelings” sind die, die mir aus allen Songs, die ich in den letzten ein oder zwei Jahren geschrieben habe, am meisten bedeuten.

Deine Songs sind wie ein offenes Tagebuch. Fällt es dir schwer, deine persönlichen Emotionen in deinen Songs zu verarbeiten, die dann von Millionen von Menschen gehört werden?

clide: Eigentlich gar nicht. Das ist das Schöne daran, Musik zu machen und darin so ehrlich sein zu können. Deshalb hoffe ich auch vielen Leuten damit aus der Seele sprechen zu können. Allerdings fällt mir das Schreiben leichter, wenn ich in einer Umgebung bin, in der ich mich wohl fühle. Das heißt entweder alleine in meinem Zimmer oder mit Leuten, mit denen ich mich sehr gut verstehe und eine Vertrauensbasis habe.

Hast du auch einen Lieblingssong auf deiner EP?

clide: Immer wenn ich einen neuen Song schreibe, den ich selbst feiere, dann ist das für ein paar Tage mein neuer Lieblingssong. Ich höre ihn viel zu oft und leider führt das häufig dazu, dass ich sie – bis die Songs draußen sind – gar nicht mehr objektiv einschätzen kann. Aber ich stehe zu 100 Prozent hinter meinen Songs. Nur mein aktueller Lieblingssong ist wahrscheinlich einer, den noch niemand gehört hat.

Neben deiner eigenen Musik bist du auch als Songwriter unter anderem für Bands wie Tokio Hotel und ihrem Hit “White Lies” tätig. Fällt es dir leichter, deine eigenen Songs zu komponieren oder Musik für andere zu schreiben?

clide: Ich würde nicht sagen, dass mir die eine Sache leichter fällt, als die andere. Es sind einfach zwei verschiedene Disziplinen. Bei der einen handelt man mehr im Interesse des anderen Künstlers, orientiert sich oft eher daran, das Ganze kommerziell klingen zu lassen und hält sich mehr an Regeln. Das, was ich an meinen eigenen Projekten liebe, ist, dass ich machen kann was ich will. Da geht es mir mehr darum, ehrlich, kreativ und innovativ zu sein. Aber vor allem einfach das zu machen, was ich selber schön finde. Aber beides macht mir viel Spaß!

Wie sieht deine musikalische Zukunft aus? Hast du schon dein nächstes Release in Planung oder stehen für dich erstmal andere Projekte an?

clide: Ich habe noch ein weiteres Release für dieses Jahr geplant. Abgesehen davon bin ich dabei neue Songs zu schreiben und mein Live-Set auf die Beine zu stellen, sodass ich nächstes Jahr wieder Vollgas mit neuer Musik und dann auch auf Konzerten geben kann!

https://ditto.fm/clide-feelings

Links:

https://spoti.fi/2NDwpvW

https://www.facebook.com/clidemusic

https://www.instagram.com/clideofficial/

https://www.youtube.com/c/clideofficial

 

More in Hot & New