Connect
To Top

Lo-Fi Pop mit Elliot und seiner zweiten Single ’35th Middle East Artspace in Humble Bragswick’

Der schwedische Lo-Fi Künstler Elliot veröffentlicht seine zweite Single 35th Middle East Artspace in Humble Bragswick.

“Genauer gesagt macht der 22-Jährige als Elliot Musik im Dunstkreis von John Maus und Ariel Pink und klingt manchmal auch so wie eine im Schlafzimmer produzierte Version von Deerhunter oder Panda Bear.” – HEY

Elliot ist das Pseudonym des 22-jährigen Schweden Ellioth Axelsson. Elliot kommt aus Stockholm und produziert – wie er selbst sagt – Ohrwürmer im Stil eines Bedroom Produzenten, die nicht dem konventionellen Pop zugehörig sind.

Elliot ist in erster Linie ein Lo-Fi Solokünstler, der seine eigene Version von Musik produziert, die dem Art Rock vergangener Tage ähnelt. Sein Songwriting nimmt auf die Schippe und demontiert die Musik, huldigt aber zugleich die Dinge, von denen er die Inspiration für seine Kunst nimmt.

Seine  Single Make Love To Me ist ein typisches Beispiel dafür, was man von diesem Projekt noch erwarten kann. Die Einflüsse sind spürbar zu hören: die Experimental Pop Szene in Los Angeles mit Namen wie Ariel Pink, John Maus und die französische Sängerin SoKo.

Der Track ist hypnotisierend, gehört dem Lo-Fi Psychedelic Pop an und erinnert an die Werke von Panda Bear, Deer Hunter und sogar der Experimentierfreudigkeit von Animal Collective.
Make Love To Me ist der Beginn einer neuen Bewegung in Schweden und erscheint heute, am 30. September beim schwedischen Label Icons Creating Evil Art.

make-love-to-me-1400x1400

Links:

https://www.facebook.com/elliotmusicguy
https://play.spotify.com/track/3AxZHcqCFbGSu9i7dTrZZR?play=true&utm_source=open.spotify.com&utm_medium=open

More in Hot & New