Connect with us

Jennifer Rostock neues Album ” Genau in diesem Ton”

Hot & New

Jennifer Rostock neues Album ” Genau in diesem Ton”

Spätestens in Zeiten, in denen es bunt durch die weißen Ärmel unserer Versicherungsberater schimmert, sollte klar sein, dass es bei Jennifer Rostock um mehr geht als Tattoos und Metall im Gesicht.

Mit 9 Jahren Bandgeschichte, 5 Alben, Live-DVD, Ochsentouren auf’m Buckel und ner Menge Festivaldreck an den Sohlen hat die Band jeden Zweifler an ihrer Existenzberechtigung aus der Umlaufbahn katapultiert.

Ihr Weg hat sie über Scheißfrisuren, Kaugummipop-Experimente, über Bühnen jeden Ausmaßes, quer durch die Kneipen ihrer Wahlheimatstadt Berlin an einen durch Renitenz und Selbstbestimmheit geprägten Ort geführt, in dem sie ihre Nische für sich selbst kreiert haben.

Jennifer Rostock haben nicht nur was zu sagen, sie tun es auch. Das neue Label, das neue Management, der Sprung ins kalte Wasser und das anschliessende Schütteln, das alles mündet nun in einer Platte, die radikaler nicht sein könnte.

Das fünfte Album heisst „Genau in diesem Ton“ und ist ein Musik gewordenes Pamphlet. Ein Plädoyer für den Mut, in sich hineinzuhören, sich auszuprobieren, sich so zu lieben wie man ist, um es dann umso lauter herauszuschreien, („Baukräne“, „I love you, but i’ve chosen Dispo“).

Ein Nuklearangriff auf die nimmersatten Nörgler der Nation (“Irgendwas ist immer“). Ein kackender Möwenschwarm über dem Schilderwald aus Verhaltensmustern, Etikettierungen und vermeintlichen No-Gos (“Neider machen Leute”).

„Kann man liken, kann man lassen.”

Dem überzeugten Huldigen des eigenen Lebenswandels in „Uns gehört die Nacht“ steht der genauso ehrliche Zweifel in „Deiche“ gegenüber.

Der Hymne aufs Leben „Wir waren hier“ folgt die bitterböse Abrechnung mit einer völlig aus den Fugen geratenen Gesellschaft: In Songs wie „Hengstin“, „Wir sind alle nicht von hier“ oder „Silikon gegen Sexismus“ verpassen sie allen rassistischen und sexistischen Kleingeistern unserer Spezies eine schmerzhafte Stinkefinger-Akupunktur.

„Es gibt kein Brot für die Welt, wir verschlucken uns am Kuchen. Und solang die Anderen böse sind, gehören wir zu den Guten.”

„Stressen auf Rädern“ – Clubtour

06.09.2016 Hamburg KNUST
07.09.2016 Köln CLUB BAHNHOF EHRENFELD
08.09.2016 Berlin SO36
11.09.2016 Leipzig WERK 2, HALLE D
13.09.2016 München STROM
14.09.2016 Stuttgart WIZEMANN KLEIN
15.09.2016 Zürich EXIL

Genau in diesem Ton.“ – Tour 2017

Präsentiert wird die Tour von piranha, kulturnews, peta2, Viva Con Agua und Rocket Beans TV

07.01.2017 Ulm ROXY
28.01.2017 CH-Pratteln Z7
31.01.2017 Saarbrücken GARAGE
02.02.2017 Frankfurt BATSCHKAPP
03.02.2017 Köln PALLADIUM
04.02.2017 Nürnberg LÖWENSAAL
09.02.2017 Stuttgart IM WIZEMANN (HALLE)
10.02.2017 München TONHALLE
15.02.2017 Hamburg MEHR! THEATER
17.02.2017 Dresden ALTER SCHLACHTHOF
18.02.2017 Erfurt THÜRINGENHALLE
19.02.2017 Berlin COLUMBIAHALLE
23.02.2017 Hannover CAPITOL
24.02.2017 Leipzig HAUS AUENSEE
25.02.2017 Rostock MOYA KULTURBÜHNE

https://www.jennifer-rostock.de

https://www.facebook.com/jenniferrostock

More in Hot & New

Advertisement

Trending

Advertisement
To Top