Connect with us

Mining 2022: Was sich geändert hat und ob man mit dem Mining von Kryptowährungen beginnen sollte

Off Topic

Mining 2022: Was sich geändert hat und ob man mit dem Mining von Kryptowährungen beginnen sollte

China hat alle Mining-Farmen geschlossen, beim Mining von Ethereum wird ein ansehnlicher Teil der Coins einfach vernichtet, und Gamer konnten sich früher nur Grafikkarten nicht kaufen, und jetzt sind auch noch Festplatten dazugekommen.

In der zweiten Hälfte des Jahres 2021 hat sich die Bergbauindustrie drastisch verändert, und das bedeutet, dass es an der Zeit ist, die aktuellen Entwicklungen zu diskutieren und künftige Trends zu ermitteln. Vor allem, wenn Sie jetzt in das Mining einsteigen wollen, sollten Sie diesen Artikel lesen, bevor Sie Ihren ersten ASIC kaufen oder eine Farm aus Grafikkarten oder Festplatten aufbauen. Außerdem, wenn Sie bereits auf https://meta-profit.net/de/ mit Kryptowährungen handeln, könnten diese Informationen für Sie nützlich sein.

Das Mining von Kryptowährungen ist in die Liste der profitabelsten Unternehmen der Welt aufgestiegen, und China hat mit seiner Entscheidung dazu beigetragen, indem es die Konkurrenz aus dem Feld geschlagen hat. Die wichtigsten Entwicklungen seit Anfang des Jahres waren die Rekord-Hash-Rate, die mit dem Anstieg der Bitcoin-Preise zeitweise einen Durchschnitt von 180 EH/s erreicht hat und zeitweise sogar auf 198 EH/s gestiegen ist.

Doch dann bedankten sich alle einvernehmlich bei Elon Musk, der das Bitcoin-Dump-Protokoll ins Leben rief, als er ankündigte, dass Tesla sich weigere, Zahlungen in Kryptowährungen anzunehmen, weil das Mining nicht nachhaltig sei.

Alles endete am 19. Mai in einem panikartigen Ausverkauf, der weitaus größere Auswirkungen hatte als erwartet. Schließlich wurde mit Musks Pitch eine ganze Medienkampagne gestartet, um den Bergbau zu diskreditieren. Wenn man diesen Pseudo-Naturverteidigern erklärt, welche Aufgabe das Mining erfüllt, dass es möglichst mit erneuerbaren Energiequellen funktioniert und dass in der Praxis viel weniger Strom für Bitcoin ausgegeben wird als für andere Bedürfnisse der Menschen, hat niemand dann unnötige Fragen. Und dann waren da noch Leute wie Kevin O’Leary, der davon sprach, dass Investoren Angst hätten, Bitcoin zu kaufen, weil es in China abgebaut wird.

Alles in allem war es sehr unterhaltsam, all dies zu beobachten, bis China tatsächlich begann, den Bergbau zu verbieten. Es war bei weitem nicht der erste Versuch, früher war das Verbot des Bergbaus so etwas wie ein nationaler Zeitvertreib, man hatte einfach Angst, alles zwei oder drei Mal im Jahr stillzulegen. Doch im Jahr 2021 ließen die Behörden den Worten Taten folgen.

Der erste Grund ist, dass die USA eine antichinesische Koalition bilden, um ihren Status als Nummer 1 der Weltwirtschaft zu behalten, und einer der Gründe für die Sanktionen gegen das Reich der Mitte könnte sein hoher Kohleverbrauch sein. Sie sagen, sie würden die Umwelt nicht schützen, und ihnen selbst geht es gut, sie haben sogar einen furchtbar ungesunden Bergbaubetrieb geschlossen. Und Grund Nummer 2 – dieselben Behörden sehen keinen grundlegenden Unterschied zwischen Bitcoin und dem digitalen Yuan und verstehen nicht, dass die Ausweisung von Minern aus dem Land den Umlauf von Kryptowährungen im Land nicht verhindert.

Am Ende wurden die Miner rausgeschmissen, und China bekam Probleme mit einem Überangebot an Strom, den es nun an niemanden mehr verkaufen kann. Und der Bitcoin hat gewonnen, weil sein Mining jetzt umweltfreundlicher und dezentraler ist und niemand mehr behaupten wird, dass China die erste Kryptowährung kontrolliert. Die Abwanderung der Miner aus China hat dazu geführt, dass „Spieler“ aus anderen Ländern in diesen Markt eintreten konnten, und die Behörden in diesen Ländern überlegen, wie sie ihre Aktivitäten legitimieren können. Natürlich sind einige Entscheidungen umstritten, wie z. B. die Einführung eines Stromzuschlags für Miner in Kasachstan. Aber insgesamt gewinnt die Branche an Anerkennung, und wir sind sicher, dass die Hash-Rate in den nächsten sechs Monaten zu ihren Höchstwerten zurückkehren wird, vorausgesetzt, der Bitcoin-Preis bleibt, und erst recht, wenn er steigt.

Es könnte ein ziemlich gutes Zeitfenster für den Einstieg ins Mining sein, vorausgesetzt, dass zwei Bedingungen erfüllt sind: die Möglichkeit, legal zu arbeiten, je nach den Besonderheiten der Vorschriften in Ihrem Land, und die Verfügbarkeit einer billigen Stromquelle.

Continue Reading
Advertisement
You may also like...

Soundjungle – euer Musikportal und Song-Scout. Tag für Tag präsentieren wir euch die aktuellsten News und die heißesten Trends aus der großen World of Music. Egal ob Pop, EDM, Rap, Rock oder andere Musikrichtungen, wir finden uns für euch im "Jungle der Sounds" zurecht . Neben musikalischen Themen recherchieren und veröffentlichen wir gelegentlich auch Beiträge aus den Sparten Entertainment, Technik und Reisen.

More in Off Topic

Advertisement

Trending

Advertisement
To Top