Connect with us

NFT Hype, was steckt dahinter?

Off Topic

NFT Hype, was steckt dahinter?

Die Kryptowelt ist durchaus in der Lage für einige Überraschungen zu sorgen. Mittlerweile sind Anleger es gewohnt hart im nehmen zu sein. Die letzten Marktbewegungen zeigen eher das der Markt auch mal ins bodenlose stürzen kann. Gerade aktuelle Bewegungen haben viele Verluste zur Folge. Lediglich Diejenigen die auf fallende Kurse gesetzt haben konnten noch etwas gewinnen. Doch in der Zwischenzeit haben sich viele an neuen Wertgegenständen festgebissen NFT´s. Digitale Kunstwerke, das ist es was die meisten mit NFTs verbinden, doch kann digitale Kunst alleine einen solchen Hype auslösen? Dieser Frage haben wir uns angenommen und wollen heute mal versuchen zu ergründen wo der plötzliche Hype um NFTs herkommt, die plötzlich Millionen von Euro wert werden.

Doch was steckt genau dahinter?

Ein NFT ist ein nicht austauschbares Token. Es existiert so, wie es angelegt worden ist und kann übertragen werden. Natürlich kann man ein NFT kopieren, jedoch existiert es dann nicht auf der Blockchain und das Eigentum am eigentlichen NFT kann nicht nachgewiesen werden. Das macht NFTs so sicher und vor allem so beliebt. Die Sicherheit der Ethereum Blockchain sorgt gleichzeitig dafür das NFTs nur extrem schwer gestohlen werden können. Praktisch ist es eigentlich unmöglich, zumindest auf herkömmlichem Wege. Dazu muss man sich schon der Zugangsdaten bzw. privaten Schlüssel des Besitzers bemächtigen.

Mittlerweile können NFT aber nicht nur als Besitzurkunde genutzt werden sondern es ist tatsächlich auch schon möglich mit NFT´s Handel zu treiben, wie mit Aktien und Rohstoffen. Diverse Webseiten bieten bereits heute NFT Handels App an (Beispiel: klick hier). NFt´s können auf diese Weise auch als Anlage interessant sein, denn mit NFT´s geld zu verdienen ist gar nicht so schwer. Es ist sogar schon möglich NFT´s zu verleihen, Anteile daran zu kaufen und vieles mehr. Der Markt ist also jetzt bereits wirklich groß.

Das alles macht NFTs durchaus interessant, aber die Möglichkeiten die NFTs haben sind noch deutlich größer, denn ein NFT kann prinzipiell den Besitz für alles Beurkunden. Eine aktuelle Weiterentwicklung der NFTs ist auch schon in Arbeit und die eröffnet noch viel mehr Möglichkeiten für die Ethereum Blockchain. Gemeint sind hiermit SBTs, sogenannte Soul Bound Token, die, wie Ethereum Mitbegründer Vitalik Buterin getwittert hat, bereits Ende des Jahres an den Start gehen können. Das Prinzip der SBT bietet komplett neue und interessante Möglichkeiten für die Ethereum Blockchain.

Das Soulbound Token wird eine eigene Wallet benötigen, die sogenannte Soul Wallet. In dieser Wallet werden dann ausschließlich SBTs gelagert. Der Sinn hinter SBT ist das lagern unabänderbarer und nicht übertragbarer Token. Diese Token sollen in Zukunft zum Beispiel Universitätsabschlüsse, Doktortitel, Arbeitszeugnisse, Bescheinigungen über Lehrgänge und vieles mehr gespeichert werden können. Als Nutzer ist man in der Lage ein SBT zu empfangen und zu löschen, damit nicht gewünschte, oder unwichtige, abgelaufene Bescheinigungen entfernt werden können. Jedoch kann man ein SBT weder verkaufen noch versenden oder modifizieren. Einmal ausgestellt ist ein SBT ein Feststehendes Dokument.

Der Sinn dahinter soll ein erweiterter digitaler Lebenslauf sein, mit dem man sich z.B. online bewerben kann. Firmen hätten so immer zuverlässige Informationen, man kann immer nachweisen welche Lehrgänge man besucht hat und z.B. mit Weiterbildungen punkten. Aber auch wichtige Dokumente könnten so digital gesichert werden. Theoretisch wäre auch der Personalausweis als SBT speicherbar, genauso wie Aufenthaltstitel oder zum Beispiel ein Testament.

Daraus ergibt sich allerdings auch ein größeres Problem denn ein digitales Wallet ist zwar extrem sicher, dennoch ist es nicht unmöglich ein Wallet zu stehlen. Auf digitale Art und Weise ist es zwar nahezu unmöglich ein Wallet zu knacken, jedoch gibt es auch andere Möglichkeiten ein Wallet zu stehlen, ohne  es gleich entschlüsseln zu müssen. Social Engineering, Passwort Diebstahl oder die Zugangsdaten für ein Hot Wallet einfach stehlen, sind die gängigsten Wege um unvorsichtigen Krypto Nutzern das geld aus der Tasche zu ziehen. Das ist wohl eine der größten Herausforderungen, dafür zu sorgen das ein Soul Wallet wiederherstellbar wird. Das soll, so Buterin, vor allem über einen gewissen Bekanntenkreis funktionieren. Damit soll sichergestellt werden das verschiedene Soulbound Token Nutzer, die den bestohlenen Nutzer kennen, dafür quasi bürgen das ein Wallet zu einem Nutzer gehört. Damit wäre es möglich mit seinen Freunden und Bekannten, Arbeitskollegen und Arbeitgebern, das Wallet wiederherzustellen.

Continue Reading
Advertisement
You may also like...

Soundjungle – euer Musikportal und Song-Scout. Tag für Tag präsentieren wir euch die aktuellsten News und die heißesten Trends aus der großen World of Music. Egal ob Pop, EDM, Rap, Rock oder andere Musikrichtungen, wir finden uns für euch im "Jungle der Sounds" zurecht . Neben musikalischen Themen recherchieren und veröffentlichen wir gelegentlich auch Beiträge aus den Sparten Entertainment, Technik und Reisen.

More in Off Topic

Advertisement

Trending

Advertisement
To Top