Connect
To Top

OK KID melden sich mit neuem Song zurück // Tourtermine im November

Mag man die Zeichen von OK KID richtig deuten, ist »Wut lass nach« ganz unmittelbar mit ihrem wohl politischsten Song »Warten auf den den starken Mann« verbunden. Zwei Tage vor der letzten Bundestagswahl schallerten die Jungs eine bitter-düstere Ohrfeige in Richtung Rechtspopulismus – eine klare Haltung, eine impulsgesteuerte Reaktion gegen Missstände in unserer Gesellschaft. Wuterfüllte und schmerzhafte Musik in politischen Zeiten.

Das Ergebnis ist mittlerweile bekannt: Die AFD sitzt im Bundestag, Trump will Lehrer bewaffnen und rassistische Parolen von Politkern nehmen wir nur noch als Randnotiz wahr. Normalität im Jahre 2018. Hat all das Dagegenauflehnen tatsächlich nichts gebracht? Muss man sich damit abfinden?

Sechs Monate später (März 2018): Mit halb-heiserer, abgekämpfter Stimme, tragenden Streicher-Arrangements und verstörenden Hallfahnen drängt sich »Wut lass nach« in unsere Ohren. Einsicht? Resignation? Bringt uns Wut etwa doch weiter? Oder doch: Ist Wut Antriebskraft gegen das Verdrängen und Hinnehmen und somit zentrale Quelle für das Werk von OK KID? Wahrscheinlich wird die Wahrheit zwischen den Stühlen liegen – so wie alles bei OK KID.

Raffi, Moritz und Jonas lassen uns nun einmal mehr am musikalischen Seelenleben auf dem Weg zum nächsten Album teilhaben. Wieso einen Song für eine Albumkampagne zurückhalten, wenn er jetzt relevant ist? Der strategische und musikalische Weg, den OK KID gerade bestreiten, wirkt jetzt schon spannender und experimentierfreudiger als je zuvor. Man kann förmlich fühlen, wie sich ein Transformationsprozess durch diese Band zieht und die Sinne für neue musikalischen Wege und Themen sensibilisiert werden. Schön, dass wir dabei zuhören dürfen. So ehrlich direkt, nackt und nah waren OK KID noch nie.

Wie auch schon bei »Warten auf den starken Mann« wurde »Wut lass nach« zusammen mit dem Berliner Produzenten Tim Tautorat produziert. Für das Video ist wieder einmal die Band selbst mit ihren Freunden von No Drama verantwortlich.


https://okkid.lnk.to/WutLassNach

Wer die Jungs im November mit neuem Programm Live sehen möchte, sollte sich jetzt schon möglichst bald Karten sichern. Knapp 8 Monate vor dem Konzert am 24.11.2018 wurden bereits so viele Tickets gekauft, dass die Band vom Täubchenthal ins Haus Auensee umziehen wird.

Tourdates:
14.11.2018 Wien, Arena,
15.11.2018 Zürich, Dynamo
16.11.2018 Stuttgart, Im Wizemann
17.11.2018 Frankfurt, Batschkapp
18.11.2018 Köln, E-Werk
20.11.2018 Hannover, Capitol
21.11.2018 Hamburg, Docks
22.11.2018 München, Muffathalle
23.11.2018 Berlin, Columbiahalle
24.11.2018 Leipzig, Haus Auensee (hochverlegt)
Tickets jetzt hier: http://bit.ly/OKKIDLIVE2018
Für die Schweizer Freunde hier: http://bit.ly/OKKID2018Zürich

Links:

https://okkid.lnk.to/WutLassNach

https://www.facebook.com/okkidmusik

https://www.instagram.com/okkid_official/

http://www.okkidmusik.com/

More in Hot & New