Connect
To Top

Ghost WriDer veröffentlicht seine 3. Single mit dem Titel „SPOT ME FLY“

Der Newcomer-Artist „Ghost WriDer“ (a.k.a. GHOSTY GOAST) veröffentlichtam 22. April 2022 seine 3. Single und damit die 3. Seite seines MusiComics „Rise of the GOAST (GREATESTS OF ALL SOUNDTRACKS)“ mit dem Titel „SPOT ME FLY“ (www.ghostwrider.de) auf allen gängien Stores wie Spotify, iTunes, Apple Music, Amazon Music, Deezer, Tik Tok uvm.


(Singlecover „SPOT ME FLY“, Next Level Studios)

https://distrokid.com/hyperfollow/ghostwrider/spot-me-fly

Unterstützt wurde er bei diesem Projekt von GZM Cosplay Management (https://www.gzm-cm.de), Mitglied im Verband der deutschen Games-Branche, sowie die durch GZM Cosplay Management vermittelte Cosplayerin Miriam von Tingilya Cosplay (www.instagram.com/tingilya.cosplay), die im Harley Quinn-Cosplay im Musikvideo mitwirkt und die mit dem 1. Platz ausgezeichnete Siegerin des Cyberpunk 2077 Cosplay Contests ist. Harley-Davidson Düsseldorf unterstützte das Projekt mit dem CUSTOMBIKE “HARLEY-DAVIDSON DÜSSELDORF X ROAD KING SPECIAL FAT TIRE”, welches im Video zu sehen ist (https://www.h-d-duesseldorf.de/). Darüber hinaus wurde das Projekt von Calaidosphere (https://calaidosphere.com/) durch eine Kooperationsanbahnung mit Austrian Audio (https://austrian.audio/) unterstützt.

Wie alle bisherigen Song- und Videoproduktionen von Ghost WriDer war Next Level Studios (https://www.next-level-studios.com/) beauftragt und zuständig. Der Beat wurde produziert von „fokuzbeat“ aus Kolumbien.

Social Media Links:

https://www.instagram.com/ghostwridermusic

https://www.facebook.com/ghostwridermusic

https://www.twitch.tv/ghostwrider

https://www.tiktok.com/@ghost_wrider

https://www.youtube.com/channel/UC0iA7JDUsH5yhvyXaQDJA3A

Ende des Jahres 2021, mit der Debütsingle „Don’t this Shit*“ gestartet, entwickelte sich Ghost WriDer innerhalb kürzester Zeit in Szenenkreisen zu einem gefragten Artist, nennen wir es mal zu einer Art „Geheimtipp“. Erste Vertragsangebote verschiedener Labels gingen frühzeitig ein, mussten jedoch dankend und wertschätzend abgelehnt werden.

Ghost WriDer bleibt unabhängig, um auch etwas Unabhängiges aufzubauen, vor allem mit Hinblick auf die kommende METAVERSE, also WEB 3.0. Die Vorstellung der Visionen von Mark Zuckerberg und Meta in Bezug auf die kommende METAVERSE, auf Deutsch „Metaversum“, nahm Ghost WriDer im November 2021 sehr positiv zur Kenntnis und sah gleich viele, neue Chance und Möglichkeiten.

Ghost WriDer beschäftigten schon länger viele Fragen, z.B. wie das Showbusiness in der Zukunft, in Kombination mit der Virtual Reality (auf Deutsch: Virtuelle Realität) (VR) aussehen wird. Welche Chancen sind da, für Künstler und auch für Zuschauer und Zuhörer? Wo sind die Nachteile, was könnte uns in Anbetracht der aktuellen Entwicklung dann fehlen? Wodrin werden wir bereichert? Was kann jetzt schon etwas „neues“ sein und umgesetzt werden? Auf diese und viele weitere Fragen hat er Gespräche mit verschiedensten Experten aus verschiedenen Branchen geführt. Auf vieles Antworten gefunden, wodurch sich aber auch nicht selten neue Fragen ergeben haben. Ghost WriDer möchte als Schnittstelle zwischen der Musikbranche und der Nerdkultur aus der er stammt und angehört, agieren, dies ist nämlich aus seiner Sicht das Aufbruchszeitalter der Nerds.

Bewusst lässt er sich hier noch nicht in die Karten schauen, verspricht aber schon jetzt, dass da in Zukunft ein Unterhaltungserlebnis der Extraklasse kommt. Vieles ist noch in Arbeit und es sind noch einige Hürden zu überwinden, allerdings läuft auch alles nach Plan, tatsächlich sogar etwas besser, als erwartet. GHOSTY GOAST ist inzwischen guter Dinge: das wird ganz sicher was!

Im Frühling 2022 hat er sich für seine Verhältnisse sehr früh zum Ziel gemacht, die ersten Zuhörer auch auf dem internationalen Markt zu gewinnen. Mit der Single „SPOT ME FLY“ wagt er somit einen ersten Versuch und die Rückmeldungen von Kuratoren und Bloggern, die schon währen der Pitching-Phase des Soundtracks massenhaft eingingen, waren überwiegend sehr positiv.

Das MusiComic „Rise of the GOAST“ erzählt eine chronologische Geschichte, die sich im von Ghosty geschaffenen, imaginären „GERMONEY UNIVERSE“ (abgekürzt auch: GERMONEYVERSE) abspielt. Es ist eine übertriebene Parodie der aktuellen Mainstream-Trends, aber auch das Zusammenbringen verschiedener Musikrichtungen & -Stile, verknüpft mit Nerdthematiken und einem einmaligen, visuellen Auftritt, mit dem er aus der Masse heraussticht. Die Besonderheit des Comics zielt im Übrigen auch noch auf eine weitere, sehr individuelle Eigenschaft ab: Alle Songs stehen in einem sehr großen Kontrast zueinander, sind immer sehr individuell und unterschiedlich zu den Songs, die man sonst so kennt. Viele Ideen aus der Comicwelt und Hip-Hop-Welt werden aufgegriffen, in sein Konzept eingearbeitet und anschließend etwas Neues daraus gemacht. Das ist echter Hip-Hop und das was Hip-Hop ausmacht.


(Titelbild Edition 2021 Comicbook „Rise of the GOAST“, Next Level Studios)

 

 

More in Hot & New