Connect with us

Kryptowährungsbörse vs. Bitcoin-ATM

Off Topic

Kryptowährungsbörse vs. Bitcoin-ATM

Warum vertrauen Menschen Kryptowährungsbörsen mehr als Bitcoin-Geldautomaten? In den letzten zwei Jahren ist die Zahl der Bitcoin-Geldautomaten auf der ganzen Welt rapide gestiegen. Allerdings haben nur wenige Menschen von Kryptowährungsbörsen gehört. Google wird Ihnen nur sehr wenige Ergebnisse für eine solche Anfrage liefern, aber in der Zwischenzeit gibt es auch physische BTC-Wechselstuben.

Der Kryptomarkt befindet sich nun schon seit über einem Jahr in einem Aufwärtstrend. Immer mehr Menschen interessieren sich für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen und profitieren davon mit Bitcoin Prime. In Zeiten des Wachstums kommen viele Neulinge auf den Markt, die schon oft genug gehört haben, wie einfach es ist, Bitcoin zu kaufen.

In der Tat scheint in der Theorie alles einfach zu sein – im Gegensatz zur Praxis. Folglich sind die guten Absichten von Neulingen oft nur Absichten. Erstanleger müssen sich zunächst bei einer Online-Kryptowährungsbörse registrieren. Selbst in diesem Stadium ist nicht jeder mit der Anforderung zufrieden, sich dem KYC/AML-Verfahren und der Profilprüfung zu unterziehen. Inzwischen ist dieser Schritt bei fast allen Online-Kryptobörsen obligatorisch und stellt für den Durchschnittsnutzer eine Barriere dar, die einige potenzielle BTC-Käufer am Eingang abschneidet.

Der Großteil der Nutzer durchläuft das KYC/AML-Verfahren jedoch ohne größere Probleme. Aber es gibt noch ein weiteres Hindernis am Horizont, das die breite Öffentlichkeit vom Zugang zu Kryptowährungen abhält. Neue Probleme können entstehen, wenn Sie versuchen, eine Überweisung an eine Börse zu tätigen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass von Zeit zu Zeit Medienkampagnen auftauchen, die die Kryptoindustrie in einem negativen Licht darstellen.

Infolgedessen machen es traditionelle Finanzinstitute ihren Kunden oft schwer, Geld von ihrem Bankkonto an eine Kryptobörse zu überweisen und es von der Börse an ihre Bank abzuheben.

Wenn der durchschnittliche Anfänger kein überzeugter Krypto-Enthusiast ist, wird er nach ein paar Stunden der Qual mit Verifizierung, Banken und Überweisungen wahrscheinlich aufgeben. Wie kann er dann Bitcoins kaufen?

Und hier kommen die Bitcoin-Geldautomaten zur Hilfe. Das sind die bekannten Geldautomaten, an denen man BTC und Altcoins kaufen oder verkaufen kann. An Krypto-Automaten können Sie Kryptowährungen in Fiat-Währungen umtauschen und umgekehrt, ohne sich ausweisen zu müssen. Um Fiatgeld gegen Bitcoin zu tauschen, muss man vor Ort entweder Bargeld oder elektronisches Fiatgeld (etwa via PayPal) an den Betreiber übertragen.

Dies ist eine bequeme und einfache Lösung für diejenigen, die eine einzelne Kryptowährungstransaktion durchführen müssen. Aber natürlich ist dieses Tool nicht für Händler geeignet.

Natürlich gibt es für solche anonymen Kryptowährungstransaktionen gewisse Grenzen. Die Grenzen für den Kauf und Verkauf können von Land zu Land unterschiedlich sein. Außerdem verlangen die Anbieter von Kryptowährungen eine bestimmte Gebühr für ihre Dienste, die in der Regel höher ist als die Gebühren an Kryptowährungsbörsen.

Andererseits schmälert dies nicht die Bedeutung von Bitcoin-Geldautomaten, die Kryptowährungen einem breiten Nutzerkreis zugänglich machen und diesen Zugang über solche bekannten Geldautomaten anbieten.

In den letzten zwei Jahren ist die Zahl solcher Krypto-ATMs rapide gestiegen. Die Entwicklung entspricht hier einer klassischen Innovationskurve, bei der das Wachstum nach Erreichen einer kritischen Menge stark ansteigt. Bereits im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der weltweit neu installierten Bitcoin-Automaten mehr als verdoppelt hat.

Jüngsten Zahlen zufolge gibt es weltweit bereits fast 40.000 solcher Geldautomaten. Die Geschwindigkeit, mit der neue Krypto-Terminals installiert werden, gewinnt weiter an Fahrt. Jeden Tag werden rund 40 neue Geldautomaten in der ganzen Welt eingeführt.

Die meisten von ihnen – etwa 86 % – befinden sich in den USA. Die Fortschritte in Europa sind wesentlich bescheidener. Nur etwa 1.350 Bitcoin-Automaten sind dort installiert. In der europäischen Region sind Österreicher, Großbritannien und die Schweiz führend. Bargeld-ATMs nehmen Euroscheine direkt vor Ort an. Sodann bekommt man einen Kassenbon ausgehändigt, auf dem ein QR-Code abgedruckt ist. Damit kann man die BTC an eine eigene Wallet übertragen und der Tausch ist vollzogen.

Continue Reading
Advertisement
You may also like...

Soundjungle – euer Musikportal und Song-Scout. Tag für Tag präsentieren wir euch die aktuellsten News und die heißesten Trends aus der großen World of Music. Egal ob Pop, EDM, Rap, Rock oder andere Musikrichtungen, wir finden uns für euch im "Jungle der Sounds" zurecht . Neben musikalischen Themen recherchieren und veröffentlichen wir gelegentlich auch Beiträge aus den Sparten Entertainment, Technik und Reisen.

More in Off Topic

Advertisement

Trending

Advertisement
To Top